Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.019 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Albert
B-Nutzer


09.11.2009 19:26
Topo antworten

Moin,
beim Topo gefällt mir der Rundboden,ich paß auch rein aber ist der Topo mit 120 kg Paddlergewicht noch im Wildwasser brauchbar?
Habe Ihn nur auf der Alster und im Hallenbad getestet.
Wer hat Erfahrung.
Albert

Elzkröte
Brother



09.11.2009 21:26
RE: Topo antworten

Hi Albert,

das Problem ist vermutlich das dir bei jeder Gelegenheit das Heck absäuft.(welches Heck?)
Auch bei Stufen dürfte es etwas dauern bis Du wieder zu sehen bist. (Wenig Volumen)
Bei Walzen bleibst Du schnell hängen und Löcher verschlucken Dich gelegendlich zur Gänze.
Du hast halt null Sicherheitsreserven aber trotzdem ist es bestimmt mal spannend es zu probieren.
Ich habe auch ein Topo, und hänge da meine 93 kg rein aber man hat echt was zu tun.
Durch den mangelnden Auftrieb im, kaum vorhandenen Heck, ist es sehr anfällig für Seitenwasser.
Aber trotz aller Wiedrigkeiten macht es riesigen Spaß außerdem ist es super lässig zu rollen.Es ist sehr wendig und flutscht in jedes noch so kleine Kehrwasser.
Ich warte im Moment auf mein bestelltes Dickschiff (Pyranha G3).
Das Topo werde ich aber nie hergeben, wenn man sich an die Eigenheiten gewöhnt hat ist es einfach nur geil.

Gruß Uwe.

Albert
B-Nutzer


09.11.2009 22:25
RE: Topo antworten

Hallo Uwe,
hab schon so was geahnt, dieses Frühjahr habe ich auch mal den Gattino auf der Soca gepaddelt der ist mir aber zu lang.
Verzeiht aber viele Fehler,
denn bisher habe nur im Slalom Kanadier gefahren.
Wer baut noch was mit Rundboden?
Oder doch was mit Kanten?
Den Topo werde ich im Frühjahr mit zur Soca nehmen ab Toni und dann die Hausfrauen Strecke das müsste gehen.
Aber jedes schwimmen kostet halt Bier für die Retter.
Albert

Gerhard
Brother



10.11.2009 08:00
RE: Topo antworten

Hallo Albert,

was willst Du denn fahren und warum willst Du denn vom Canadier weg zum Kajak?
Wie wäre es z. B. mit einem Dagger Cascade C1? Der ist auch rund.

Grüße
Gerhard

fez
Held vom Erdbeerfeld



10.11.2009 08:23
RE: Topo antworten

sehe ich auch so. Oder einen klassischen offenen WW-Kanadier, rund, lang, günstig zu haben. Axel kann dir da mit Sicherheit ein paar Tips geben. Mit dem kommst Du mit Sicherheit mit 120 kg besser zurecht als mit dem extrem schmalen und runden superveralteten Topo...

Wenns denn ein Kajak sein soll dann würde ich Dir den Pyranha Karnali in L empfehlen. Den gibts schon ab- und zu gebraucht zu haben. Er ist recht lang und hat sanfte Kanten die dich bestimmt nicht überfordern. U Noch besser wäre evtl. ein Liquidlogic Remix 79, der ist aber gebraucht glaube ich sehr schwer zu finden.

Die modernen Boote sind 1000 x besser zu drehen als ein Gattino, halten dabei aber besser die Spur und sind leichter zu kontrollieren als ein Topo.

--------
ich paddle stech

Elzkröte
Brother



10.11.2009 09:43
RE: Topo antworten

...superveralteten Topo...

autsch das tut weh

Elzkröte
Brother



10.11.2009 09:44
RE: Topo antworten

Ich würde die Bezeichnung Klassiker bevorzugen...

fez
Held vom Erdbeerfeld



10.11.2009 10:13
RE: Topo antworten

sorry
ein Klassiker ists auf jeden Fall, aber up to date ist er halt nicht mehr...

--------
ich paddle stech

Albert
B-Nutzer


10.11.2009 12:11
RE: Topo antworten

Moin Gerhard,
ich will nicht ganz vom Canadier weg.
Auf der Soca habe ich in diesen Frühjahr zum ersten mal einen Kajak gefahren und war erstaunt wie leicht der Gattino rollt.
Im Canadier fällt es mir mit zunehmenden Alter immer schwerer, die Hüfte ist nicht mehr so gelenkig,
auch den Übergriff benutze ich kaum noch.
Längere Strecken will ich auch weiterhin im Canadier paddeln da mir das flache sitzen auf Dauer
im Kajak Probleme bereitet.
@ fetz
offene Boote ist nicht so ganz mein Ding.Rollt sich auch noch schwerer als mein Hahn Canadier.
Albert

fez
Held vom Erdbeerfeld



10.11.2009 12:15
RE: Topo antworten

verstehe.

Dann würde ich mir einen modernes, etwas längeres Boot holen wie z.b. den Karnali oder Remix. Rollt sich genausogut wie der Gattino, ist aber besser um die Ecke zu bekommen.

--------
ich paddle stech

Gerhard
Brother



10.11.2009 12:31
RE: Topo antworten

Hallo Albert,

alles klar.
Dann wäre evtl. der Eskimo Cerro auch was für Dich.

Gerhard

raftinthomas
Schäl



10.11.2009 12:40
RE: Topo antworten

vor allem sitzt du in modernen booten (weder gattino noch topo gehören dazu, und auch nur der ganz neue cerro) deutlich entspannter und nicht so flach im boot.

Albert
B-Nutzer


10.11.2009 13:19
RE: Topo antworten

danke das ist schonmal eine gute Richtung mal sehen was ich im Verein so finde.
Der nächste Hallenbad Termin ist Sonntag.
Aber die warmen Duschen sind auch nicht weit vom Bootssteg entfernt.
Albert

kanu47

10.11.2009 13:31
Topolino Kurzkajak antworten

Hallo Uwe, wir kennen uns von der Fahrt auf der Oberen Enz letzten DezemberIch hatte auch zwei Topolinos,war sehr viel mit ihnen unterwegs ein Tolles Kajak für die damalige Zeit. Im Jahre 2000 Verkaufte ich es. Ich merkte wie ich als Unterseeboot Paddler unterwegs war, hatte über 84 Kg
und das war dann doch zu viel für das Bötchen.
So hat jede Zeit seine Spielsachen und Weihnachten ist ja auch nicht mehr weit.


PS.
Fürs Hallenbad war es konzipiert und im Wildwasser ist es gelandet.

Albert
B-Nutzer


10.11.2009 22:02
RE: Topolino Kurzkajak antworten

da heute Abend Drachenboottraining war, bin ich schon am frühen Nachmittag zum Bootshaus gefahren
und habe mich im Wildwasserschuppen umgesehen.
Nach einigen Fehlversuchen beim Probesitzen sind drei Boote übergeblieben.
Vector, Herkules, Mamba alle habe ich auf der Alster kurz getestet.
Vector sehr eng aber wohl Mädchen für alles rollt gut aber liegt tief im Wasser.
Mamba sieht modern aus, paßt auch einigermaßen,
hat aber Kanten auf der Alster spielt das keine Rolle aber im schellen Wasser kante ich garantiert zur falschen Seite. Das Rollen klappt muß schon sauber ausgeführt werden.
Hercules man rutscht rein und nix klemmt hab sogar Platz die Beine zu bewegen.
Rollen leicht und locker, mein Favorit.
Was mir aber bei allen Booten fehlt ist eine höhere Rückenlehne aber ich muß wohl andere Bauchmuskel aktivieren.
Danach lange geduscht anschließend noch 10 km auf einen rutsch im Drachenboot als Traning für die Nikolausregatta.
Albert

fez
Held vom Erdbeerfeld



10.11.2009 22:19
RE: Topolino Kurzkajak antworten

der Hercules - genau! Das ist dein Boot.

--------
ich paddle stech

KanuUli
Checker



11.11.2009 07:57
RE: Topolino Kurzkajak antworten

In Antwort auf:
Was mir aber bei allen Booten fehlt ist eine höhere Rückenlehne aber ich muß wohl andere Bauchmuskel aktivieren.



Wirst du in keinem Wildwasserboot finden, da du durch die Lehne die Kontrolle über das Boot verlierst (kante mal angelehnt und dan mal mit geradem Körper bzw. hast du mit geradem Körper viel mehr Gefühl fürs Boot). Außerdem behindert die Lehne sehr wenn man mal in Rückenlage gehen muss.

Also immer Schön brach "Bauchnabel an die Wirbelsäule und Brust raus" im Boot


Gruß Uli

raftinthomas
Schäl



11.11.2009 08:26
RE: Topolino Kurzkajak antworten

"... aber im schellen Wasser kante ich garantiert zur falschen Seite"

äh, rundboden- und flachbodenboote werden prinzipiell gleich gekantet!

«« Robson TT
Navigation
Fluid Spice »»
 Sprung