Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 582 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
N. A.

20.10.2009 13:37
Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Hallo zusammen
wie schützt ihr eure Einbauten (Kniestützen, Polster, Schaumsitze...) vor Abrieb?
Einige beginnen sich zum Teil rasch aufzulösen, abzubröseln...

Neopren draufkleben?
Tesa-Textilband?
Moosgummi hörte ich schon mal.

Danke für Tipps
Norbert

fez
Held vom Erdbeerfeld



20.10.2009 13:57
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

also minicell hält bei mir ewig, ich kenne das Problem garnicht?

Gegen das abschälen der Kniematten beim einsteigen in den C1 habe ich Ducttape drübergeklebt.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

N. A.

20.10.2009 14:31
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Es sind schon vor allem die Kanten und die Orte, wo Platten/Stücke aneinanderstossen (beim K1 Kniestützen/Schenkelstützen-Anstoss).
Ducttape ist nicht schlecht, nur macht es oft so scheussliche Ränder...

Norbert

C-Nutzer
B-Nutzer



20.10.2009 15:02
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

...das passiert meist wenn nicht sorgfältig geklebt wurde. Großflächig (und vollflächig verklebt) mit grauem Kunstleder abdecken ist eine Möglichkeit.

Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Elch
Checker



20.10.2009 16:07
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Ich verwende Evazote Schaumstoff (z.B. schwarze Isomatten von Globetrotter) mit Pattex classic verklebt. Hat keinen Abrieb, wenn man es aber was glatter haben will kann man vorsichtig mit einem Gasbrenner drüber gehen. Das rundet auch die Kanten wunderbar.

Matthias

half the paddle, twice the man

TT

30.10.2009 20:35
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Habe mir im Karstadt schwarzen Nylonstoff mit hohem Anteil Elasthan (glaube >20%) besorgt und mit Sprühkleber über die Fittings gezogen. Vorteil: super elastisch. Ist ähnlich dem was Wavesport verbaut.
Greetz

Ach so, hatte ich noch vergessen:

Bin neu, deshalb "HALLO" erst mal an alle !

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.10.2009 21:11
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Herzlich willkommen TT,

klasse Idee mit dem Nylon.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

N. A.

01.11.2009 18:57
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Hallo TT
herzlich willkommen!
Genau an so was habe ich gedacht Die Kniestützen in meinem Seekajak musste ich etwas zusammenstückeln, weil der Untergrund etwas heftige Rundungen hat. Dein Vorschlag bietet sich an... Welchen Sprühkleber hast du genommen?

Norbert

TT

02.11.2009 20:16
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Moin Moin,
habe "Pattex Power Spray" genommen. Ausreichend antrocken lassen !
Ist mein Standardfehler, da ich es nie abwarten kann und
dann durchdringt der Kleber den Stoff und das sieht unschön aus.
Ist aber nicht weiter schlimm...

Grüße

N. A.

02.11.2009 20:30
RE: Einbauten (Schaum) vor Abrieb schützen? antworten

Danke!

«« Fluid Spice
Navigation
 Sprung