Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.610 mal aufgerufen
 Events & Co. Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Mahyongg
Schwimmkopf



16.06.2015 13:36
King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Ihr Lieben,

vielleicht hat der eine oder die andere schon mal was vom King of the Alps gehört - ein Fun Race im Passeiertal bei dem unter anderem eine 6km lange "Marathon-Strecke" mit WW III-IV(-) bezwungen wird. Im Gespräch mit den Organisatoren hat sich ergeben, dass sie sehr offen sind für eine (oder zwei!) Open Boat Klasse(n), die Voraussetzung ist, das mindestens 6 von uns teilnehmen. Das ganze sieht sehr lustig aus (was das Wasser angeht) und sehr entspannt (was den Rest angeht).

Alle Infos auf der Website oder Facebook:

http://www.king-alps.com/

https://www.facebook.com/kingalps



...und hier noch ein Bildchen vom Start, das den Charakter des Events schön darstellt. Vorab muss man sagen, dass noch alles offen ist, wir also auch nicht unbedingt mit den Kayakern starten müssen, wenn wir nicht wollen.. und auch eine OC2-Klasse wäre möglich. Dann aber am besten nacheinander, damit ich bei beiden mitpaddeln kann ;D

Cheers!

Jan

--
The hole is more than the sum of its parts.



23.02.2016 17:13
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Für alle Interessierten und Interessiertinnen - die Macher der King of the Alps haben ihre Infos zu Rennen und Party für 2016 upgedated und die Nennung ist ab 1. März eröffnet - wobei wir wohl kaum über's 100-Leute-Limit kommen dürften.. aber es wäre ja schon mal schön, wenn's nachher etwas mehr als 10 sind!

http://www.king-alps.com/

Cheers!

Achim
Checker


24.02.2016 13:24
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Klingt insgesamt interessant. Ich überlege da schon, seit ich gelesen habe, dass es eine OC-Kategorie geben soll. Frage mich nur, was ich mir unter der "Jedermannstrecke" vorstellen soll. Kennt jemand hier die Strecke?

Mahyongg
Schwimmkopf



24.02.2016 16:42
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Die 100 bis 200m kieseliges, relativ offenes WW IV (das Bild vom Start im ersten Post!) sind das schwierigste Stück. Alles andere ist leichter und nicht über WW III. Was das Volumen angeht, sieht man es ja auch ungefähr auf dem Bild. Ich denke, es ist insgesamt sehr entspannt... für ein WW-Rennen / Event... vorher angucken/fahren ist ja auch möglich.. muss man halt dann dort sein ;D ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Mahyongg
Schwimmkopf



24.02.2016 16:44
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Das auf dem Bild soll übrigens ein IVer sein, also nur mal so als Massstab. Die eine Ledge ganz oben sieht recht knackig aus, wirkt insgesamt aber noch nett, oder?

--
The hole is more than the sum of its parts.

Achim
Checker


24.02.2016 17:19
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Das Stück auf dem Foto ist glaube ich auch auf dem 2015er Video drauf. Wenn das das schwerste Stück ist ... überlegenswert.

Mahyongg
Schwimmkopf



24.02.2016 18:32
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Auf jeden Fall! Und nicht vergessen, es gibt ja auch eine Party und ein paar andere Bäche/Abschnitte, die man befahren kann.. und einige haben sich schon angemeldet. :D

--
The hole is more than the sum of its parts.

derfelix
Schefe



28.02.2016 16:37
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Wir haben gestern beschlossen zu kommen!
4 Kajaks und ich mim OC.

Ich fahre alles was geht ich glaube aber hauptsächlich kommen wir nur wegen der Party xD

-------------------------------------------------
brum brum brrrrrrrrrrruuuuuuum



28.02.2016 17:17
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Da freue ich mich aber, dass wir uns wiedersehen

Achim
Checker


28.02.2016 17:19
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

wusste gar nicht, dass man auch anonym antworten kann ... also Felix, ich freu mich !

derfelix
Schefe



28.02.2016 19:50
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Cool, ich mich auch! Versuche bis dahin ein Schwein zu schießen, dann bringe ich Schinken mit 👍🏻

-------------------------------------------------
brum brum brrrrrrrrrrruuuuuuum

Mahyongg
Schwimmkopf



28.02.2016 22:09
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Yeaaaah!!! Coole Sache. Viel Flintenglück!!

--
The hole is more than the sum of its parts.

Achim
Checker


30.05.2016 08:02
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Felix, ist der Schinken fertig?

derfelix
Schefe



30.05.2016 20:12
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Leider nein, leider gar nicht....

Aber ich versuche trotzdem irgendwie hin zu kommen.
Kathrin mit den Hunden alleine ist noch nicht so ganz begeistert xD

-------------------------------------------------
brum brum brrrrrrrrrrruuuuuuum

Mahyongg
Schwimmkopf



31.05.2016 10:08
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Also... der King und die Queen der Open-Boater-Alpen werden in ein paar Tagen gekürt, wer noch mitmachen will muss sich HEUTE am 31.5.2016 noch anmelden, denn danach ist der Anmeldezeitraum vorbei!
Bis jetzt sind es schon ein paar Open Boater, aber die Klasse könnte schon noch um einiges anwachsen.

Hurry up, register and paddle with us!

http://www.king-alps.com/race-info/registration.html

Cheers,

Jan

--
The hole is more than the sum of its parts.

Murphy

31.05.2016 18:17
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Wird dieses Jahr leider nichts, ich bin zur Wasserrettung beim heimischen Slalom eingeteilt
Wieder kein König...

C-Nutzer
B-Nutzer



02.06.2016 22:08
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Obacht, Regularien. Painter sind Pflicht...

“Air bags or block foam wedges are OBLIGATORY FOR ALL BOATS!!
Open Canoes MUST have a swim line attached to boat.
This is for your own safety and the safety of our rescue crew
We are expecting the water level to be high!“

Mahyongg
Schwimmkopf



07.06.2016 19:17
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Soooo alles vorbei und man muss sagen, es hat sich gelohnt! Kein einfacher Bach, wie manch einer leidvoll feststellen musste (mich eingeschlossen, aber das war eher wie immer zuviel Spielerei :D) und definitiv auch eine Herausforderung, die 6km der Marathonstrecke durchzupowern, aber eine super Veranstaltung und ein tolles Gelände, dieses Passertal. Und viele Einstiege, an denen man einen so guten Espresso für 'nen Euro bekommt, gibt es hierzulande auch nicht ;D


(Bild vom freundlichen Roland, der sich beim Start am Ufer sauber positioniert hat - checkt seine restlichen Bilder auf FB!)

Fazit: Nächstes Jahr ist auf jeden Fall eine größere Delegation von uns dort fällig. Nicht auszudenken, was ohne Open Boater los gewesen wäre, dann wäre vermutlich nicht mal die Tanzfläche auf der Party in Beschlag genommen worden! Und das Rennen an sich lohnt auf jeden Fall. Die Anwesenden haben jedenfalls auch mal ein paar Kayaker dazu upgedated, was mit aktuellen Open Boats so geht. Und was nicht - am Finale ist nämlich keiner von uns mitgefahren, aber vielleicht lässt sich das ja bis nächstes Jahr ändern.

Und wer weiss, vielleicht kriegen wir ja sowas wie eine vollständige Tandem-Klasse zusammen. Eins ist klar: You won't know, if you don't go!

Cheers..

Jan

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



08.06.2016 11:02
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

sieht stark aus. Wie lange braucht man denn jetzt eigentlich im OC für die 6 km - gibts irgendwo die gemessenen Zeiten?

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

C-Nutzer
B-Nutzer



08.06.2016 22:23
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Zeiten zwischen 31:31 und 42:22. Das einzige Tandem im Feld 36:20.

Mahyongg
Schwimmkopf



09.06.2016 16:09
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Genau. Die 42 Minuten sind übrigens mit 2 "Schwimmern" (naja, eher Laufern, bin zweimal über Steine gestolpert - einmal beim Eddyturn fürs ausleeren, einmal beim quertreiben im Kies beim warten auf Matthew, dabei habe ich dann leider auch mein Boot verloren und einen kleinen Knutschfleck an der Schulter bekommmen - musste dann mein Boot schwimmend einholen.. go figure.. danach wars mir dann auch wurst und ich habe beim runtergurken noch gespielt ;D).

Nächstes Jahr.. ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

wasserfall
Schefe



09.06.2016 17:23
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Boah, son Ärger. Hättste mal ne Pumpe im Boot gehabt, hättste spielend gewonnen.

___________________
Et es wie et es.
Et kütt wie et kütt.
Et hätt noch emmer joot jejange.

Mahyongg
Schwimmkopf



09.06.2016 18:45
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Vergiss es. Die hätte gar nichts geändert. Frag Achim... :D

--
The hole is more than the sum of its parts.

wasserfall
Schefe



09.06.2016 21:28
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Ok, hab mich schon gewundert, soll das Covert doch so trocken und schnell sein. Schnell muss es dann ja trotzdem sein, wenn Du mit zwei Schwimmern und ausgedehnter Spielerei zusammen nur 11 Minuten langsamer warst als das Gewinner-OC.

___________________
Et es wie et es.
Et kütt wie et kütt.
Et hätt noch emmer joot jejange.

Mahyongg
Schwimmkopf



10.06.2016 09:29
RE: King of the Alps 2016 mit Open Boat Klasse! antworten

Probier's einfach selber aus.. in vielen Fällen spielt die reine Rumpfgeschwindigkeit auch keine so große Rolle beim "bergabfahren". Am Tag vorher war ich damit genauso schnell wie Felix mit seinem Spanish Fly - der dann im Rennen dritter wurde. Wie aussagekräftig so ein Rennen für die Geschwindigkeit des Bootes ist, ist also sehr fragwürdig.. zum einen kommt's natürlich immer auf den Paddler an (wir reden hier von kontinuierlichen III-IV mit Walzen und Löchern überall, und schnell fließend, mit vielen kurzen Wellen..) zum anderen hat jedes Boot Vorteile auf bestimmtem Wasser.

Die Geschwindigkeit eines WW-Bootes macht sich meiner Meinung nach sowieso am meisten beim fahren gegen die Strömung bemerkbar - und wird dort auch am meisten gebraucht. Sprich, bei Fähren, beim Surfen, Eddy-Ausfahrten und Attainments.. Bergab macht das viel weniger aus, da das Geschwindigkeitsdifferential zwischen Wasser und Boot nicht so groß ist. Da spielt dann eher eine Rolle, wie sehr die vorhandenen Features (Wellen Walzen etc.) das Boot bremsen... volltanken.. man manövrieren kann.. also alles in allem fand ich das Covert sehr sehr angenehm, die Unterschiede beim Boot sind aber offensichtlich nicht rennentscheidend - ausser man wählt ein noch extremeres Design, vielleicht.

:D

--
The hole is more than the sum of its parts.

«« Armada 2016
Navigation
 Sprung