Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 879 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
CanoeAlex
Checker



23.11.2014 23:12
Rissbach antworten

Hallo Gemeinde,
hat jemand schon mal den Rissbach befahren?
Ich habe vor kurzem paar Videos gesehen, sieht geil aus.
Ist er mit dem CO1 überhaupt zu schaffen?

fez
Held vom Erdbeerfeld



23.11.2014 23:34
RE: Rissbach antworten

James Weir hat mal beim Rissbachrennen teilgenommen, er ist geschwommen. Aber ich könnte mir schon vorstellen dass es schon gemacht wurde aber halt nicht an die große Glocke gehängt wurde...

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Murphy

23.11.2014 23:39
RE: Rissbach antworten

Zitat von CanoeAlex im Beitrag #1
Hallo Gemeinde,
hat jemand schon mal den Rissbach befahren?


Sagen wir mal so - das ist einer der Klassiker wenn man in dem Eck unterwegs ist...

Zitat von CanoeAlex im Beitrag #1
Ich habe vor kurzem paar Videos gesehen, sieht geil aus.
Ist er mit dem CO1 überhaupt zu schaffen?


Vorsicht Kalauer: Ja, auch mit CO2 ist das zu schaffen

Kommt darauf an von welchem Abschnitt du was gesehen hast. Generell gibt's die Standardstrecke, um WW II/III, und die Klamm, je nach Wasserstand heftig bis tödlich.

Murphy

23.11.2014 23:50
RE: Rissbach antworten

Wenn du sehen willst was in der Klamm so auf dich wartet dann schau mal in die diversen AKC-Videos beim YouTube deines Vertrauens:

CanoeAlex
Checker



24.11.2014 00:05
RE: Rissbach antworten

Heftig ist mir lieber als tödlich, und mit paar Kollegen, die sichern, wäre mir auch ein Versuch wert. Vielleicht... Möglicherweise...

Murphy

24.11.2014 00:41
RE: Rissbach antworten

Die Klamm ist zwar nicht hoch oder lang, aber ziemlich unzugänglich. Nach allem was ich bisher so gesehen habe ist die Absicherung technisch sehr aufwendig, mit ein paar Kollegen also nicht getan, da hilft dann wohl nur "Augen zu und durch". Fahrbarkeit ist eh nur bei Niedrigwasser gegeben, das tendiert dann zu heftig wie man in den Videos sieht.
Diesbezüglich sehr aussagekräftig sind die Bondle-Videos, die's zum Download gibt, z. B. von 2006 und 2008, mit Herrn Finkenmeister persönlich im C1:

http://www.bondle.de/Kajak_Videos/kajak_videos.html

Gibt's das Rißbachstürzen eigentlich noch? Wenn ja wäre das deine beste Chance die Befahrung abgesichert zu bekommen...

CanoeAlex
Checker



24.11.2014 00:47
RE: Rissbach antworten

also, ich dachte an die Schlucht...

CanoeAlex
Checker



24.11.2014 00:52
RE: Rissbach antworten

Augen zu und durch ist auch mein Ding. Dann auch bei Niedrigwasser. Sind das die Stufen, die die Strecke so hoch einstufen (bis WW6)?

fez
Held vom Erdbeerfeld



24.11.2014 08:49
RE: Rissbach antworten

Rißbachstürzen meinte ich...

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

CanoeAlex
Checker



24.11.2014 12:20
RE: Rissbach antworten

Die gibt es immer noch, letztes WE im September

Mahyongg
Schwimmkopf



24.11.2014 13:33
RE: Rissbach antworten

Die Rißbachklamm ist bei Niedrigwasser unter Umständen schwieriger als bei einem mittleren Wasserstand, weil dann die zwei rückläufigen Querwalzen (m.e. der Grund für die VI.. wobei ich das "nur" als V bezeichnen würde, für VI ist es eigentlich nicht schwierig genug!) tiefere Löcher bilden, die werden sozusagen bei mehr Wasser besser wattiert. "Ein paar Freunde" in der Anzahl und mit den Qualifikationen, die man braucht, um dort effektiv zu sichern, wirst du sicher auch nicht so leicht zusammenkriegen. Dann vielleicht noch am besten beim Rissbachfliegen teilnehmen - da wird schließlich durch den AKC organisiert abgesichert.

Nachdem ich mir das mal vor Ort und auf ein paar Videos angeschaut habe, hier meine Überlegungen zu den Hauptschwierigkeiten:
- erst mal zum Eingangsfall kommen. Vor der Brücke ist auch schon ein bissl was los, also ab Ausstieg Standardstrecke. Sieht aber alles machbar aus.
- der Eingangsfall bildet einen mächtigen Pilz, über den man sauber und trocken drüber boofen sollte. Sticht man ein besteht die Gefahr durch den Rückfluss unter / hinter den Vorhang gestopft zu werden und da festzuhängen. Ist auch sehr schlecht abzusichern - das Ganze relativiert sich bei Ultraniedrigwasser, bei dem der Eingangsfall sicher gut machbar wäre. Dann allerdings ohne "Polster" beim landen, könnte also etwas weh tun wenn man den booft.
- Danach kommen 2 Schräge Prallwandlöcherwalzenkorkenzieher, die beide mit Vollgas rechts raus gebooft werden müssen. Also Quer zur Strömung anpaddeln, damit man nicht in die Unterspülung gestopft wird, dann rechts rausboofen. Wird für Rechtspaddler etwas einfacher zu boofen und für Linkspaddler einfacher anzufahren sein.. Dürfte voll ziemlich ungemütlich sein, vorher kann man nicht anhalten und ausleeren. Das ist sicher das größte Problem - man muss den Eingangsfall absolut sauber und trocken! fahren um hier überhaupt eine Chance zu haben. ODER komplett vollgelaufen Vollgas geben können, naja, das sollte man in jedem Fall sowieso, für Pumpen ist die Strecke dazwischen übrigens zu kurz.
- wenn man die erste Walze überhüpft hat, kommt die zweite. Gleiches Spiel nochmal.. danach ist das Ganze auch schon vorbei.

Die beiden Walzen können auch (recht aufwendig) mit abgeseilten Springersicherungen versehen werden, man braucht also mal mindestens.. 3 Leute am Wasserfall, 3 Leute bei jeder Walze, aber lieber noch jeweils 2 mehr als Backup, also je 2 Sichernde ein Springer, lieber allerdings je Feature 2 Springer mit jeweils 2 Sichernden. Evtl. noch 2 über dem Wasserfall. Da hat man dann schon fast das Rissbachfliegen.. Vorteil: Es existieren Bohrhaken, die vom AKC oder sonstwem da schon gesetzt wurden und das Thema "Standplatz" etwas erleichtern, man befindet sich da an manchen Stellen als Springer quasi in der Wand. Rausholen eines Springers mit Schwimmer dran ist dann wieder ein anderes Thema.. dazu sollte natürlich auch noch der ein oder andere oben bereitstehen.

Also insgesamt.. gibt es m.e. lohnendere Bäche, die mit weniger Aufwand besser abzusichern sind und auch mehr Spaß machen sollten, sogar in der Nähe, z.B. der Walchen. Ansonsten mal im Piemont oder Tessin schauen ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Murphy

24.11.2014 14:44
RE: Rissbach antworten

Der Walchen ist landschaftlich ein echtes Kleinod, aber sportlich gesehen zugegeben kein Ersatz für die Rißbachklamm - ich hab mir den unteren Teil bis zur Straßenbrücke mal bei NW aus der Nähe angesehen, er ist viel enger, die Abfälle niedriger, die Klammabschnitte durch längere ruhige Strecken verbunden, alles in allem deutlich einfacher. Wie sieht's oberhalb der Brücke aus?
Ich würde ihn aber gerne mal bei nicht allzu viel Wasser fahren, egal ob ein- oder zweiarmig. Die schweren Abschnitte im unteren Teil lassen sich auch umtragen und sind möglicherweise verholzt.

Angefügte Bilder:
imgp0027.jpg   imgp0067.jpg   imgp0096.jpg  
kanu47
Checker


24.11.2014 15:25
einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

ich bin den Rissbach schon oft gepaddelt , jedes Jahr haben sich Veränderungen eingeschlichen,jedes Hochwasser verändert die einzelnen Stellen , einfach beim hochfahren rein schauen und die Stellen sich einprägen.
Viel Spaß

Mahyongg
Schwimmkopf



24.11.2014 16:23
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

... und, wie verändert sich die Klamm so typischerweise nach einem Hochwasser?

Murphy - sieht aber sehr sehr schön aus, dieser Walchen. Klar ist die Rissbachklamm sportlicher, das sind die Konsequenzen halt leider auch. Finde übrigens man sieht ganz gut, wie schön es die Klamm bei genug Wasser wattiert, in dem Video...

--
The hole is more than the sum of its parts.

Mahyongg
Schwimmkopf



24.11.2014 16:24
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

Ansonsten ist mir halt in Europa und in der Nähe vom RB nix konkretes eingefallen, es gibt halt schon geile Bäche mit einem netten drop nach dem anderen, die nicht soo fiese Konsequenzen haben, dafür muss man dann aber eben auch fliegen..

--
The hole is more than the sum of its parts.

kanu47
Checker


24.11.2014 16:58
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

meinst du die Untere Klamm oder das kurze Stück vor den Garagen ..dann Sorry ich war auf das obere fixiert...

CanoeAlex
Checker



24.11.2014 18:19
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

Nach Amiland komme ich nicht. Mich werden die sowieso nicht reinlassen.
Mir ist dann lieber hier zu üben und dann mit den AKC Leuten runter fahren.
Vielleicht nächstes Jahr

wasserfall
Schefe



24.11.2014 22:36
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

Wohl eher unwahrscheinlich, dass Dich jemand vom AKC da mitfahren lässt.

(Alles) Roger

fez
Held vom Erdbeerfeld



24.11.2014 22:54
RE: Rissbach antworten

geballte Bildschirmkapazität hier...

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

CanoeAlex
Checker



25.11.2014 19:50
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

wenn die mich nicht mitpaddeln lassen, verstecke ich ihre Paddeln. Sabotage ;-D
Mal schauen.

hacki
B-Nutzer


25.11.2014 22:24
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

Also

Uwe Fischer hat sich die Klamm bereits 1996 im Ocoee runtergehauen, da gibts auch Bilder davon. Und wer beim AKC mit nem Open Boat aufläuft wird auch nicht ausgelacht. Das ist meine Erfahrungen.

Gruß aus dem Allgäu

hacki

Mahyongg
Schwimmkopf



26.11.2014 00:21
RE: einzigartig ist Rissbach befahrung jedesmal ......... antworten

Uwe.. der war allerdings auch vorher in den USA zum üben.. jedesmal wenn man da rüberfährt findet man Leute die einen nach ihm fragen, hat also auch dort schon Spuren hinterlassen. Das will was heissen.. lebende Legende oder so.

Alex, warum lassen die dich nicht rein? Dachte die Zeiten wären vorbei? :D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Navigation
kajakrodeln »»
 Sprung