Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 507 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
N. A.

27.07.2012 17:59
C1 twintip Trimm??? antworten

Hallo zusammen
Nachdem Andrin mir lange in den Ohren lag, haben wir den Tt xs umgebaut....
Heute waren wir an den Isteiner Schwellen. Ich hatte das Gefühl, er sei etwas hecklastig - Andrin fand es ok. Er konnte so super squiten und kerzen... Worauf soll ich mich achten?
Das Boot ist ja so symmetrisch, ich habe mich an den Spitzen orientiert. Die vordere guckt schon weiter raus.
Was meinen die Experten?

Gruß Norbert

--> If you can't roll, don't flip! <--

fez
Held vom Erdbeerfeld



27.07.2012 19:06
RE: C1 twintip Trimm??? antworten

cool!
Ich kenne mich beim playboaten null aus - aber da der Twintip ja eh so kurz ist und jede Gewichtsverlagerung ihn mächtig bewegt würde ihn mittig fitten. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass das den Wahnsinns-Unterschied macht. Also wenn er sich wohlfühlt ist doch alles gut

--------
Cool cherry cream and nice apple tart, I feel your taste all the time we’re apart,
Coconut fudge really blows down those blues, but you’ll have to have them all pulled out after the savoy truffle.

derfelix
Schefe



29.07.2012 09:50
RE: C1 twintip Trimm??? antworten

Hi,
ich persönlich finde es beim Spielboot besser wen es leicht hecklastig ist!
Im Wildwasser oder auf`m See geht es mir tierisch auf die Nerven wenn ständig die Spitze absäuft!
Im Wildwasser ist es auch angenehmer, weil sonst die Spitze beim Kerhrwasser fahren absäuft und man mehr Zeit unterwasser als darüber ist.
In Wellen:
Leicht Hecklastig surft er besser, wird aber teilweise auch leichter aus der Welle gezogen! Man kann sich oben auf der Welle aber auch schöner nach vorne schmeißen und oder die Kanten nach vorne Belasten zb. als Blunt Ansatz
In Walzen:
Wenn du eher Hecklastig bist hast du vorne mehr Volumen und kannst schönere Loops machen
(mehr Volumen= mehr pop = mehr Air)
Es gibt einige Moves die man sehr schön übers Heck ansetzen kann, das geht wesentlich leichter, sollte aber gut dosiert sein weils sonst ganz schnell unters Boot geht =)

Bin mittlerweile mehr im OC unterwegs oder gehe klettern, deswegen kann ich dir beim Spielboot nicht mehr so viel helfen, ich weiß nicht mehr wie das alles heißt

Gruß Felix

-------------------------------------------------
Komm.... Lass mal Papa mit dem dicken vor...

N. A.

29.07.2012 13:49
RE: C1 twintip Trimm??? antworten

Danke! Wir rutschen mal Stück für Stück nach vorn - gehen eh für eine Woche auf die Simme & Co. Da können wir testen :-))
Gruß
Norbert

--> If you can't roll, don't flip! <--

N. A.

06.08.2012 20:23
RE: C1 twintip Trimm??? antworten

Er hat's gemerkt....
Wir rutschen nach vorn :-)

Nun ist der Sattel dann auch soweit, morgen werden Hüftstützen gefertigt und alles eingebaut. Gestern fiel das Provisorium raus und er konnte nicht rollen - das erste Mal seit drei Jahren, dass er schwamm....

Gruss
Norbert

--> If you can't roll, don't flip! <--

derfelix
Schefe



07.08.2012 11:34
RE: C1 twintip Trimm??? antworten

Was ich noch dringen empfehlen würde ist ein Bauch oder Hüftgurt !
Meiner Meinung nach im Freestyle Boot unumgänglich und einfach nur genial! Einfach hinterm Sattel befestigen und nach vorne führen, sodass man den Hintern schön fest in den Sattel ziehen kann. Habe bei mir Vorne Snowboard Ratschen und dan Bauchgurt mit einer Tauchschnalle.
Du musst in dem Fall 3 schnallen öffnen bevor du das boot überhaupt verlassen kannst!!!!!

Ist aber kein Problem wenn du weißt was du tust, wenn du Angst hast würd ich es nicht machen, nach 20 Sekunden unter Wasser Panik bekommen ist bei sowas schlecht!

Hier mal ein Video von mir als ich noch keinen hatte

-------------------------------------------------
Komm.... Lass mal Papa mit dem dicken vor...

Navigation
 Sprung