Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 765 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



03.06.2010 10:04
Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Morgen will ich mit dem Boot auf dem Dach eben mal 600km weit zur Socá fahren. Ich bin ja faul und würde die Auftriebskörper gern im Boot lassen (und gelegentlich den Luftdruck prüfen). Oder sollte ich die besser rausnehmen?
Axel

P A D D E L B L O G
P O L I N G T R E F F E N 2010

C-Nutzer
B-Nutzer



03.06.2010 10:23
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Bei allem was mehr als ca 100km kommen sie bei mir raus. Das kostet weniger Zeit als bei jeder Temperaturschwankung und noch schlimmer, jeder Höhenänderung auszusteigen und den Luftdruck anzupassen.
Es gibt aber auch hartnäckige "im Boot Lasser", die Kollegen haben aber immer mal wieder Verluste durch Über- oder Unterdruck.

Schönen Feiertag
Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

fez
Held vom Erdbeerfeld



03.06.2010 10:57
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

ich habe auch zu den im Boot-Lassern gehört - bis dann der vordere AK komplett weg war....

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

C-Nutzer
B-Nutzer



03.06.2010 13:11
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Ganz weg
Obwohl, von unserem Blauwal ist und auch schon mal einer abhanden gekommen...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Mahyongg
Schwimmkopf



03.06.2010 13:58
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Denke gerade über ein System mit Klickschnallen nach. Die halten pro Stück je nach Größe zwischen 30 und 60 kg, das sollte reichen wenn man mehrere kleine nimmt. Dann hat man die Säcke auch schnell (und vor allem ohne Knoten aufknoten) draußen..

--
The best way to predict the future is to design it. (Bucky Fuller)

C-Nutzer
B-Nutzer



03.06.2010 15:55
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Hi Jan,

ich knote gar nicht. Ich bin der Meinung dass, wenn der bagcage passt, in den meisten Fällen keine weiteren Befestigungen notwendig sind. Clickschnallen wie im Homes (unter der Deckplatte) sind aber eine sehr gute Lösung wenn man zusätzlich befestigen will.

Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Raphael
Schwammkopf



03.06.2010 21:29
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Ich lass sie gerne drin ... bis 800 km :-) Hatte noch nie Verluste ...

---------------------------------------------------------------
Lets all redouble our efforts to sell the availability of great fun on the super safety of class II-III!My wife has to continuously point out to her family that I am not a waterfall crazed kayaker. » Kent Ford

The_Great_Gonzo
Brother


04.06.2010 00:08
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Kommt bei mir drauf an wie die dinger im boot befestigt sind. Im Prelude sind die dinger von der Factory reingebunden, und zwar an drei punkten, jeder mit einem gordischen knoten. die bags bleiben immer dring. im outrage sind die bags loose in einem mike yee cage. da kommen die bei langen strecken (>~1000 km) raus.

ein weiterer faktor ist die geschwindikeit. hier in NA wo man nie schneller als ~ 75 mph (120 kmh) faehrt sind halt die windlasten auf dem AK wesentlich kleiner als in D, wo jeder mit 180 ueber die autobahn donnert.

TGG!

Loisachqueen
Krasser



06.06.2010 21:38
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Da gibt's doch die Lösung mit den zusätzlichen Deckflächen (weiss leider nicht wie die heißen, habe sowas bei unser Nitro mitgekauft). Da sind die Luftsäcke komplett unter einer zweiten Plane verräumt. Die sollten doch nicht rausfliegen?
Mein Argument wäre halt immer, das der Transport die Luftsäcke ziemlich strapaziert, wenn sie an den Schnüren scheuern.

Mahyongg
Schwimmkopf



07.06.2010 18:32
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Hi Flo,

ja, Knoten muss man eigentlich nicht wenn der Cage passt - wobei der bei mir auch geknotet ist. Ich nehme die Dinger auch nicht
raus, fahre aber auch mit Booten auf dem Dach nicht über 120 und zumindest mit dem Bulli sowieso max. 100 auf der Bahn.. zusätzlichen Kram zu montieren wäre mir auch zu aufwendig. Ich habe aber auch des öfteren schon anhalten müssen um Luft abzulassen (dehnt sich der verda&%$($ Sch&%$**& eigentlich immer weiter aus???) weil ich zu faul war, mehr als unbedingt nötig abzulassen (muss man ja sonst nachher wieder aufpumpen..)

;D

--
The best way to predict the future is to design it. (Bucky Fuller)

deto

13.07.2010 10:05
RE: Auftriebskörper raus beim Transport oder nicht? antworten

Servus miteinander,
ich glaube nicht unbedingt, das da Probleme mit Verlusten enstehen. In den meisten Booten ist allemal ein Sicherungsmechanismus eingebaut.
Ich sehe vielmehr das Problem mit kleinen Kieseln und Steinchen aus dem Bach. Diese setzen sich ja doch meist hartnäckig unter die Luftsäcke und bei der Fahrtgeschwindigkeit mit einem Auto (Flattern, Vibration u.ä. )scheuern Sie gern mal ein paar kleine Löcher in den Sack.
Deto

Navigation
 Sprung