Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 874 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluewater
Checker


04.07.2010 08:37
Slalomboot undicht ??? antworten

Hallo,
obwohl ich schon ziemlich lange paddele und bis jetzt die Erfahrung hatte das nur
PE Schüsseln zum undichtsein neigen, hat es mich jetzt erwischt.

da es hier ja einnige Leute gibt die Slalom fahren, bzw Boote aus nicht PE ;-)
Stelle ich auch hier mal meine Fragen:

Mein Slalomboot ist undicht umd man sieht eigentlich nicht wo .......

die Schrauben sind alle dicht, getestet mit Wasser von innen ..

Beschreibung : Beim normalen ruhigen paddeln mit Vorwärtsschlägen kommt kein Wasser ins Boot, das Schiff ist auch nach 40 Minuten noch total trocken, dasselbe beim Kehrwasserfahren und traversieren.

Fahre ich dagen so ca 15 Minuten Tore mit deutlichem unterschneiden, dann habe ich ca 10 - 15 Liter Wasser im Boot. Es kann sich eigentlich nicht um die Spritzdecke handeln, da ich mit drei unterschiedlichen getestet habe, bei allen war gleichschnell gleichviel Wasser im Boot. Ich bin recht genervt .......

Kann das Wasser eventuell durch die Außennaht reinkommen ? Aber das müßte man doch eigentlich sehen, Hintere Schlaufe oder Übergang vom Süllrand zum Boot ......

Ich überlege ob ich im gesamten Heckbereich eine zusätzliche Außennahtverklebung von außen draufsetze und eine zusätzliche Lage Gewebe unter den Süllrand. .....

Hat jemand noch andere Tipps oder kennt so einen Fall ?

Da ich schon länger nicht mehr repariert habe, welches Epoxiharz ist momentan zu empfehlen ? Und gibt es einen EpoxiSpachtel um den Übergang Süllrand Boot von außen zusätzlich abzudichten ?

Falls es wieder erwarten doch die Decke ist, obwohl kein Loch zu erkennen ist, gibt es ein Mittel zum Abdichten von Neodecken ? Ich kenne nur diverse Neoprenkleber, aber kann man die einfach flächig auf die Unterseite der Decke auftragen um diese abzudichten ? Man klebt ja nichts darüber ......

Danke für alle Infos, Klaus

Loisachqueen
Krasser



04.07.2010 14:21
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

Ich muss dir recht geben, 10 - 15 l sind ein bisschen viel für eine undichte Spritzdecke.
Was ich an deiner Stelle mal machen würde. Boot mit Wasser fühlen, so das das ganze Heck unter Wasser steht. Wenn die Bootsnaht undicht sein sollte müsste an den undichten Stellen, Wasser raus kommen. Ist dies nicht der Fall, da bringt auch ein Abdichten in den Bereich nichts.
Was ich mir noch vorstellen könnte, wenn obrige Methode kein Leck an den Tag fördert (ich bin kein Slalomfahrer und dann unterscheidete sich das auch noch von Bootstyp zu Typ), ist das der Sylrand vielleicht einfach so konstruiert, das zwischen Spritzdecke und Sylrand Wasser eintrit. Das würde die Konstanz des Wassereintritt bei unterschiedlichen Spritzdecke erklären...

Thema Epxoiharz: Ich habe vor nicht allzu langer Zeit bei der Firma http://www.bootsservice-behnke.de/ kleine Mengen Harz bestellt. Die lassen sich eigentlich ganz gut verarbeiten. Und man bekommt es in kleine Mengen. Mit Spachtelmasse habe ich keine Erfahrung gemacht, vielleicht kann dir da jemand anderes weiter helfen.

Loisachqueen, die gestern eine Sprühflasche Bauschaum wiederbelebt hat und damit Styroturblöcke ins Boot geklebt hat.

Mahyongg
Schwimmkopf



04.07.2010 21:18
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

Bei R&G (r-g.de) bekommt man auch Harze aller Art.. und vonderlinden.de ist Spezialist für Bootsbaumaterialien, die haben auch so einiges im Angebot. Deren Helferlein am Telefon sind auch fähig, zumindest soweit mir geschehen.
Spachtelmasse würde ich empfehlen evtl. aus Harz und einem geeigneten Füller selbst anzumischen. Je nachdem, was für eine Eigenschaft gewünscht wird, gibt es da zahlreiche verschiedene - am besten mal schlau machen. Von Aluminiumpulver über Kohlefaserschnitzel bis Colloidal Silica.. und allem dazwischen. Kommt eben auf die Aufgabe an.

Mit Wasser füllen und dann nachschauen halte ich übrigens für einen guten Tip, oder: Heck unter Wasser drücken (lassen?) und durch das große Loch (in dem man normalerweise sitzt) reinschauen. Kann auch was zu Tage fördern. Ich kann mir allerdings auch kaum vorstellen, daß 10-15 Liter in 10 Minuten durch ein Loch das man nicht auf Anhieb sieht reinkommen? Tippe daher auch auf die Decke/Cockpit Verbindung. Die Decke selber flächig abdichten macht auch keinen Sinn, wenn Neopren da Wasser durchlässt ist es so oll, daß man sich damit eh nicht mehr ins Boot traut.. höchstens die Nähte können ein Thema sein, siehe Thread von ein paar Tagen zuvor.

Viel Glück beim Suchen & Erfolg bei der Reparatur!

Jan

--
The best way to predict the future is to design it. (Bucky Fuller)

bluewater
Checker


05.07.2010 08:27
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

Hallo ihr beiden,
Danke für eure Tipps.
Das mit dem Boot mit Wasser füllen habe ich schon gemacht, da hat sich nichts gezeigt.
Die Decken sind eigentlich alle 3 auf anderen Booten dicht und eigentlich noch richtig gut.

Leider kann ich meinen anderen C nicht so massiv unterschneiden wie das Slalomboot .......
Dazu reicht hier der Wasserdruck nirgendwo aus .....

Ihr könnt euch ganz gut vorstellen das ich irgendwie glaube ich spinne .....

Bin jetzt mal am überlegen mal jemanden zu bitten eine Videokamera darauf zu halten um zu sehen ob sich die Spritzdecken ungewöhnlich verhält wenn das Boot gefahren wird ...... oder ob der Süllrand sich dann bewegt.

Könnte es daran liegen das der GFK Süllrand deutlich dünner ist als die PE Süllränder von Slasher und Finki ?

Falls jemand noch etwas einfällt, danke für alle Infos, Klaus

Falls ich den Wassereinbruch gestoppt habe, gibt es hier eine Info

C-Nutzer
B-Nutzer



05.07.2010 10:09
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

...hab schon öfter gesehen dass die Süllrander der Slalomboote mit Tape beklebt werden, besonders die nach außen zeigenden Kanten. Ich dnke das hat mit dem Verhindern von Verschleiß an der Spritzdecke zu tun aber vielleicht hilfts ja auch bei der Dichtigkeit.

Ich hab keine Erfahrung damit, nur so eine Idee...

Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

raftinthomas
Schäl



05.07.2010 15:18
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

ich würde das ganze mal mit einer mit gaffatape verklebeten spritzdecke versuchen (oder zb mit stretchfolie). wenn dann kein wasser reinkommt, weisst du bescheid....
bei meinen kajaks kommt 80% des wassers über die spritzdecke rein. und das ist auch nicht immer wenig.
sicherheitshalber solltest du bei solchen experimenten immer noch einen safteyboater dabei haben, auch wenn man eigentlich 100% rollt.

bluewater
Checker


13.07.2010 11:11
RE: Slalomboot undicht ??? antworten

Hallo Thomas

ich versuche mal zu beschreiben wie ich deinen Tipp interpretiere ....

ins Boot setzen, dann die Spritzdecke zusätzlich von außen mit Klebeband verkleben und dann ausprobieren ....

richtig ?????????

Ich glaube das werde ich am WE mal machen ......

danke, Klaus

Navigation
 Sprung