Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 960 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
fez
Held vom Erdbeerfeld



31.05.2010 09:44
OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Hallo liebe Leute,

wenn ich Wasser im Boot habe möchte ich ja dass es möglichst zentral im Boot rumschwappt. Deshalb wäre es wohl sinnvoll die Auftriebskörper möglichst flächig am Bootsboden zu befestigen. Bisher werden sie ja nur nach oben hin befestigt und dann möglichst prall aufgepumt damit sie nicht aufschwimmen. Hätte man ein System das wirklich gut das Wasser in Richtung Bootsmitte verdrängt wäre das natürlich prima für die Manövrierbarkeit mit Wasser im Boot.

Einfachste Lösung die mir nun spontan dazu einfällt: Schlaufen unter den Ak, am Bootsboden und Seitenwand, durch welche Bänder laufen um die Auftriebskörper auf den Boden zu schnallen. Bietet aber immernoch viel Raum für das Wasser zwischen den Schlaufen.


Hat jemand von euch ein einfach geniale Idee die AKs so flächig wie möglich zu befestigen ? Bin gespannt !

Auch "blöde" Ideen sind gefragt...
- Boden ausschäumen bzw. leichten Schaum der kein Wasser aufnimmt einkleben, nach vorne und hinten hin ansteigend formen so dass das Wasser in Richtung Bootsmitte läuft (unter den Auftriebskörpern). ?
- 2 parallele Aluschienen in welchem ein wie immer auch geartetes Befestigungssystem was an den AK dran ist eingeklickt wird...?

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



31.05.2010 10:32
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Ich finde, dass jede Befestigung der Auftriebeskörper direkt am Boden (sowas wie "festkleben") das Risiko in sich birgt, dass seitlich zwischen Bordwand und Auftriebskörper Volumen für Wasser frei wird - sollte der Druck im Auftriebskörper nachlassen. Am Genialsten erscheint mir da immer noch die konventionelle Methode mit der Schnürung vom Süllrand her unter der der prall gefüllte Auftriebskörper dann den ganzen freien Raum ausfüllt. Wenn die Schnürung hinreichend straff ist wird der Auftriebskörper doch platt auf den Bootsboden gedrückt. Da passt selbst bei höherem Druck kein Wasser drunter.
Dreh- und Angelpunkt ist der stets optimale Druck im Auftriebskörper. Deshalb habe ich längst aufgegeben den Druck ausschließlich mittels Pumpe auszugleichen. Das ist nicht Praxisgerecht. Wenn durch Hitze zuviel Druck entsteht lasse ich Luft ab und wenn durch Kälte der Sack in sich zusammen sackt blase ich sie wieder rein.

Axel

P A D D E L B L O G
P O L I N G T R E F F E N 2010

C-Nutzer
B-Nutzer



31.05.2010 11:46
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Servus,

wenn die Größe des ATK stimmt (rot=zu klein, grün=richtig) dann brauchts nur eine Schnürung zur Bootsmitte hin. Beim Bulkhead erledigt die Eingrenzung vorne gleich der Sattel, nur an den Füßen muss man etwas aufpassen damit er nich zu weit über die Fersen kommt.

Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Angefügte Bilder:
ATK.jpg  
C-Nutzer
B-Nutzer



31.05.2010 11:54
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Ach ja, in der Dicke muss der Sack auch groß genug sein um zum Süllrand ordentlich abzudichten Das ist leider nicht bei allen Herstellern so, ich hab lieber möglichst voluminöse und ein paar Falten drin und es ist alles dicht...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

fez
Held vom Erdbeerfeld



31.05.2010 15:15
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

ich seh` schon, ich denke da wohl ein wenig radikaler...

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

C-Nutzer
B-Nutzer



31.05.2010 16:07
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

richtig radikal wäre dann Löcher Bohren...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

fez
Held vom Erdbeerfeld



31.05.2010 16:14
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

meine Gedanken gehen in eine andere Richtung...
Muß mal meinen Laminier-Fachberater Harald konsultieren.

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

C-Nutzer
B-Nutzer



31.05.2010 16:20
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Du träumst also immer noch von Schotts...ein SitOnSaddle sozusagen...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Froschel
Schwammkopf



02.06.2010 09:05
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

wie wäre es denn damit einen Auftriebskörper auszuschäumen, dann hätte man nicht mehr das Problem mit dem Ausdehnen und Komprimieren der Luft und man kann ihn sehr gut anpassen.

______________________________________________

fez
Held vom Erdbeerfeld



02.06.2010 09:12
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

auch eine interessante Idee...

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

kanu47

02.06.2010 13:37
RE: OC: Befestigung Auftriebskörper am Bootsboden ? antworten

Könnte man auch Bierschaum verwenden
oder ist das zu Kostspielig.

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz