Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.097 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
C-Nutzer
B-Nutzer



06.05.2008 15:31
Robson Twintip XS C1 antworten

Nun isses so weit, das Puzzle liegt im Hof. Nachdem ich in Saachen Spielboot ein Fußgänger bin eine Frage an das wissende Publikum:

Annahmne:
"Rodeoboote sind auch immer leicht Hecklastig zu trimmen"

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.05.2008 15:42
RE: Robson Twintip XS C1 antworten
ich würde annehmen - da der Twintip XS extrem leicht auf Gewichtsverlagerung reagiert - dass er neutral ausgerichtet wird. Schiebt man dann die Unterlippe etwas nach vorne macht man einen Frontsquirt.

Aber genaueres weiß sicher Felix.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

C-Nutzer
B-Nutzer



06.05.2008 16:04
RE: Robson Twintip XS C1 antworten
Klingt logisch, aber wenn man vor lauter Frontsquirten nicht mehr beschleunigen kann

Na ja, ein paar cm kann man ja immer noch rutschen...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Angefügte Bilder:
IMG_7358.jpg  
fez
Held vom Erdbeerfeld



06.05.2008 16:33
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

das ist nun mal so bei dem Boot... Man pflügt sich halt so vorwärts.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

06.05.2008 16:37
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

Naja was heistt ich weiss genaueres was c1 angeht kennt ihr mich ja =)...

Ist auf jedenfall reichlich gewagt den kleinen zu nehmen! Ich würde ihn aber schon wie fez sagt neutral fitten weil du ansonsten vorne oder hinten absäufst!

Mal ne andere frage, wie schwer bist du? weil je nachdem brauchst du es garnicht versuchen, weil das boot ab 65kg glaube ich als c1 zu klein und kurz ist oder nicht?!

Das einzige was ich dir sonst noch zu so kleinen booten sagen kann das du es warscheinlich sehr schwer haben wirst in wellen oder walzen zu kommen die eine etwas komische anfahrt haben weil das boot sofort weg säuft.


lg felix

-------------------------------------------------
Unterwegs mit blauer hand und rollstuhl aufm boot
http://www.felix.pfueller.de.vu
http://www.pro-c1.de.vu

Wunden heilen, aber Material bleibt kaputt

C-Nutzer
B-Nutzer



06.05.2008 16:49
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

Danke für die Info!
Also ich bin 183cm und hab so um 81Kg und drum ein anderes Boot...

Aber meine bessere (und im Tandem normalerweise vordere) Hälfte liegt so bei 50Kg und dann sollte das halbwegs passen.

Wir gehen jetz an den See und suchen die neutrale Position...

Bis dann!

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

C-Nutzer
B-Nutzer



08.05.2008 08:27
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

Fortschritt:

Der Sattel (variante Schlachtbank) ist zugeschnitten und angepasst.
Nachdem der Backbone für eine Verschraubung der Gurtbefestigung einen nicht stark genugen Eindruck macht hab ich mich nun entschlossen zu versuchen Patches mit Leiterstegen einzukleben. Auf PE eine gewagte Angelegenheit, trotzdem hab ichs gestern abend probiert. Schön abflammen, aufrauhen, entfetten...
Heut früh wollte ich mit den Tag nicht versauen und habe es deshalb nicht angeschaut...
Bilder Folgen.

Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

fez
Held vom Erdbeerfeld



08.05.2008 08:34
RE: Robson Twintip XS C1 antworten
was für einen Kleber wirst du da benutzen ?

Als ich meinen Frontschutz auf den Delirious geklebt habe habe ich von Gert Spilker dazu einen Kleber bekommen (von Würth wenn ich mich recht erinnere). Das war eine schwarze ziemlich feste Masse und hat recht gut geklebt. Ich weiß aber leider nicht mehr wie das Zeig heisst.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

C-Nutzer
B-Nutzer



08.05.2008 09:26
RE: Robson Twintip XS C1 antworten
Ich hab so Industrie 2K zeug aus Kartuschen mit Mischspitzen von 3M verwendet. Laut Datenblatt hält das bis zum Materialbruch. Damit wird im Moment auch ein Homes auf Gurte umgebaut...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

raftinthomas
Schäl



08.05.2008 15:52
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

kleb- und dicht heisst das zeug von würth. die allzweckwaffe des dachdeckers. ist ein pu-kleber, meiner vermutung nach von sikaflex.

C-Nutzer
B-Nutzer



12.05.2008 10:41
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

Soo,

das Outfit steht in der Grobversion, die eingeklebten D-Ringe scheinen zu halten und haben schon die ein oder andere Baggerseesession hinter sich. Die Richtung stimmt schon mal. Raus kommt man ganz easy ohne Lösen der Panikauslösung, etwas Feintuning z.B. am Sattel ist noch notwendig.

Und jetzt wende ich mich wieder dem Homesumbau auf Gurte zu...

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Angefügte Bilder:
Robson TT XS C1 innen.jpg  
fez
Held vom Erdbeerfeld



12.05.2008 20:29
RE: Robson Twintip XS C1 antworten
Eli Herbert (der kanadische C-Crack) fährt seinen Twintip nur mit Bulkhead wenn ich das richtig erkenne:

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

C-Nutzer
B-Nutzer



13.05.2008 10:45
RE: Robson Twintip XS C1 antworten

Schaut a bisserl aus wie einbetoniert, sehr interessant.

"Macke wir das wie meine Bruder Salvatore mita die Schuhe aus Beton..."

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Navigation
 Sprung