Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 838 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
fez
Held vom Erdbeerfeld



16.06.2006 11:27
Benutzertitel antworten
ab 40 Beiträgen seid ihr ein "Checker", ab 80 Beiträge ein "Brother".

Unfassbar was die Welt der Technik uns heute so bietet, oder ?

Froschel
Schwammkopf



16.06.2006 11:43
RE: Benutzertitel antworten

ich sag nur Brot her !

-_-

fez
Held vom Erdbeerfeld



16.06.2006 11:49
RE: Benutzertitel antworten
hä ? Warum gesteht der EDV-Rechner dir keinen "Brot-her-Titel zu ? Hast doch schon 98 Beiträge. Ach, bestimmt geht das nur wenn man im Titel selbst nix einträgt...
--------------------------------------
Das ist hier kein Lager für Pfadfinderinnen!

Froschel
Schwammkopf



28.06.2006 13:11
RE: Benutzertitel antworten

da ein Beitragsvolumen über 200 eines Benutzers echt Krass ist, sollte man dann auch ein Krasser(wird natürlich amerikanisch ausgesprochen) werden können.
Denn immer nur ein Brother zu sein ist auf Dauer sehr perspektivlos.
Ich stelle hiermit den Antrag zukünftig ein Krasser werden zu können.

gruss Froschel


-_-

fez
Held vom Erdbeerfeld



28.06.2006 14:29
echt krässer Vorschlag ! antworten
ist erledigt !

Ab 1 (in Worten: einem) Beitrag ist man ab jetzt ein "B-Nutzer"



--------------------------------------
See the primitive wallflower freeze
When the jelly-faced women all sneeze
Hear the one with the mustache say, "Jeeze
I can't find my knees"
Visions of Johanna, Bob Dylan

Froschel
Schwammkopf



28.06.2006 15:03
RE: echt krässer Vorschlag ! antworten

vielen Dank, jetzt kann ich bald auch ein Krasser werden


-_-

jorgos

30.06.2006 10:20
sisder jorgos antworten

jezt wolld ich mich grad schnell mal selbs zur sisder mach aba der herr fez is ja net dumm und des get leide nimmie

Froschel
Schwammkopf



01.09.2006 08:49
RE: sisder jorgos antworten

juhuuuu, ich bin ein Krasser geworden

















fez
Held vom Erdbeerfeld



12.09.2006 10:12
RE: sisder jorgos antworten
ab 573 Beiträgen wird man konkret Schefe
--------------
imagine
--------------



13.09.2006 14:28
RE: sisder jorgos antworten

Entschuldigung, ich hätte mal eine Frage:
Kann man hier irgendwo Padelllegende oder ein sogenannter Regler Des Tages werden?

fez
Held vom Erdbeerfeld



13.09.2006 14:55
RE: sisder jorgos antworten
"Paddellegende" ist uninteressant da man diesen Zustand der Erleuchtung eh ab einem Alter von 77 Jahren automatisch erreicht.

"Regler des Tages" finde ich aber sehr interessant, klingt geheimnisvoll.

Das Bestreben des Menschen, das Wesen der Zeit zu messen, zu ordnen und zu zähmen, blickt auf eine lange Geschichte zurück. Grundlage für ihre Erfassung war die Astronomie oder Himmelkunde. Bereits im 5. Jahrtausend vor der abendländischen Zeitrechnung begannen ägyptische Gelehrte, sich mit der Schaffung eines Kalenders zu beschäftigen.

Der Beginn der Maya-Zeitrechnung wird in das 4. Jahrtausend v.d.Z. datiert. Ungefähr 3000 Jahre vor Christi Geburt wurde weitestgehend unabhängig voneinander der Himmel über Babylonien, Ägypten, Indien und China systematisch beobachtet.Cheops, ägyptischer König der 4. Dynastie, ließ sein Grabmal an den Himmelsrichtungen orientiert bauen. Bei Ausgrabungen in Troja wurde in der ältesten Schicht, die auf 2850 v. Chr. datiert wird, ein in einen Urnendeckel eingemeißelter Sonne-Mond-Kalender entdeckt, die Babylonier teilten die Sonnenbahn 1200 v. Chr. in Tierkreisbilder ein.

Im 8 Jhd. v. Chr. hatten die Astromomen eine derart hohe Sicherheit in der Bestimmung der Bewegung der Himmelskörper erreicht, daß sich der assyrische König Assurbanipal inspiriert sah, die berühmte Tontafelbibliothek in Ninive zu gründen, in der das zeitgenössische Wissen über Himmelskunde konserviert wurde. Das Wissen war derart präzise, daß angeblich Thales von Milet 585 v. Chr. eine Sonnenfinsternis im Abendland als erster vorhersagen konnte.



--------------
imagine
--------------

Froschel
Schwammkopf



13.09.2006 14:58
RE: am Anfang war der Checker antworten

als Einstieg können wir den Checker und dann den Brother anbieten. Den Rest haben wir leider nicht im Angebot.


-_-

fez
Held vom Erdbeerfeld



13.09.2006 14:59
RE: am Anfang war der Checker antworten
Es gibt es aus wissenschaftlicher Sicht drei verschiedene Zeitpfeile: Den kosmologischen, den psychologischen und den thermodynamischen Zeitpfeil. Betrachten wir den thermodynamischen Zeitpfeil etwas näher. Man könnte auch sagen, er beschreibt den Grad der Entropie. Entropie ist das Maß für Unordnung in einem geschlossenen System. Nach dem Zweiten Hauptsatz der Thermodynamik nimmt die Entropie, solange es in einem solchen System ein Temperaturgefälle gibt, immer zu. Ist das "Thermodynamische Gleichgewicht" erst einmal hergestellt, endet der Thermodynamische Zeitpfeil. Dieser Zustand stellt in einem gewissen Sinne wieder eine Ordnung dar. Was danach kommt, kann man nur vermuten. Doch solange das Universum expandiert, wird das Gesetz seine Gültigkeit behalten, daß jeder Vorgang, jede Aktion und jede Veränderung mehr Unordnung im System erzeugt als Ordnung. Die Wahrscheinlichkeit, daß ein geordnetes Kartenspiel, nachdem es gemischt wurde, noch geordneter ist als zuvor, ist praktisch null, weil es wesentlich mehr ungeordnete Zustände gibt, als geordnete. Um das Kartenspiel zu ordnen, muß in jedem Falle mehr Energie aufgebracht werden, als um es zu mischen. Ein weiteres Beispiel eines entropischen Vorgangs: Eine Sandkiste, in der sich in der einen Hälfte weißer, in der anderen Hälfte schwarzer Sand befindet. Ein Kind läuft nun Hunderte Male im Uhrzeigersinn durch die Sandkiste, bis der Sand vermischt und dessen Gesamteindruck grau ist. Nun läuft das Kind im Gegenuhrzeigersinn, wodurch der Ausgangszustand aber nicht mehr erreicht werden kann, sondern der graue Farbton noch gleichmäßiger wird. Was hier im Kleinen gilt, gilt auch für große Systeme, auch für den Kosmos. Es handelt sich dabei um ein universelles Gesetz. Diese Tatsache ist es, die sich der thermodynamische Zeitpfeil zunutze macht. Das Fortschreiten der Zeit bedeutet gleichzeitig auch, daß der Grad der Unordnung in irgendeiner Form zunimmt. Somit ist es die womöglich stärkste aller "Mächte", die es gibt. Jedes System ist davon betroffen. Die Entropie ist sozusagen im weiteren Sinne die unumkehrbare Veränderung eines geschlossenen Systems, die in letzter Konsequenz zu dessen Kollaps führt. Naturverschmutzung ist nichts anderes, und fast jeder Vorgang, der unsere Welt verändert, ist Teil der Entropie. Natürlich ist jeder von uns auch selbst davon betroffen. Und so müssen wir unbeholfen mit ansehen, wie unsere Leiden im Alter nicht gerade weniger, unsere Haut nicht straffer, und die Klarheit unserer Gedanken, oder schlichtweg unser Erinnerungsvermögen, nicht besser werden. Nichts ist für die Ewigkeit. Die Idee, daß bei einer Zeitreise in die Vergangenheit die Entropie gezwungen würde, wieder abzunehmen, erweist sich jedoch als Trugschluß. Im eigenen Körper (abgeschlossenes System) nimmt sie trotzdem zu, und die Veränderungen in der übrigen Welt können damit begründet werden, daß eine Zeitreise in jedem Falle einen "Wechsel des Systems" erfordert. Die Entropie schließt die Möglichkeit von Zeitreisen somit nicht aus.



--------------
imagine
--------------

fez
Held vom Erdbeerfeld



13.09.2006 15:04
RE: am Anfang war der Checker antworten

und alles was ist dauert 3 Sekunden
eine für vorher, eine für nachher und eine für mittendrin
für da wo der Gletscher kalbt
wo die Sekunden ins blaue Meer fliesßen

Peter Licht / Sonnendeck
--------------
imagine
--------------

fez
Held vom Erdbeerfeld



13.09.2006 15:06
RE: am Anfang war der Checker antworten
"Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung"
von Prof. Dr. Abdul Nachtigaller
Zeitgleichheitsvertunnelung von Dimensionen, die

Die uns bekannte Zeit gliedert sich in FRÜHER und SPÄTER, JETZT und GLEICH, DEMNÄCHST und VORHIN, GESTERN und HEUTE, MORGEN, BALD, SCHLIESSLICH, EINMAL, ENDLICH, ZULETZT, EINST, BISLANG und UNTERDESSEN. Dennoch hat jeder dieser Zeitpunkte einmal in einem NUN stattgefunden und wird einmal ein DAMALS sein, nach längerer Zeit sogar ein diffuses IRGENDWANN oder, etwas altmodischer ausgedrückt, ein DERMALEINST. Wie ist das möglich? Kaum zu sagen. Sicher ist nur, daß die Dimensionen miteinander vertunnelt sind, die Ein- und Ausgänge dieser Tunnel sind die Dimensionslöcher. Durch diese Tunnel fließt die Zeit zwischen den Dimensionen hin und her, womöglich eine Antwort auf die große Frage, wie es kommt, daß die Zeit entschwindet, aber dennoch immer anwesend ist.


http://www.zamonien.de

Dies ist die Stimme deines Unterbewußstseins: LIES alle Moers-Zamonien-Bücher !!!!!!!!
Die 13 1/2 Leben des Käptn Blaubär
Ensel und Krete
Rumo und die die Wunder im Dunkeln
Die Stadt der träumenden Bücher

--------------
imagine
--------------

Froschel
Schwammkopf



13.09.2006 15:12
RE: am Anfang war der Checker antworten



Ignatius das Wasser kocht komm schnell und bring die Leitung ,die Luft ist gleich am Expandieren.

-_-



13.09.2006 16:05
RE: am Anfang war der Checker antworten

Hallo nochmal,

meine Frage scheint ja doch komplizierter zu sein als ich dachte. Ich bin nur ein einfacher bodenständiger Paddler und verstehe nicht so viel von diesen filisofischen Ausführungen. Aber trotzdem danke für Ihre Bemühungen.

Wooly
Schwammkopf



13.09.2006 21:10
RE: am Anfang war der Checker antworten


ja ohne Filosofie geht hier nix ... auuserdem übersteht man dann keine staugeschwängerten Heimfahrten von Paddeelwochenenden ... da musst du dich wohl noch weiterbilden, um ein paar Wasserchakren auszubilden ...



abtanzbuttboatico fantastico



14.09.2006 08:47
RE: am Anfang war der Checker antworten

Regler Des Tages sind bisher offensichtlich eine rare Spezies, während Paddellegende(n) eine bereits annähernd inflationäre Verbreitung aufzuweisen scheinen. Mit der Altersgrenze scheint es in etwa hinzukommen:

Hans Memminger
("Die Paddellegende wurde im Frühjahr 70" http://www.kanumagazin.de/sixcms/detail.php?id=117990&template=d_kn_heft05)

Sepp Schner
("Sepp Schner - eine Paddellegende ist 80" www.paddlersepp.de/data/sepps_80er.pdf)

Öystein Köhn
("Paddellegende Öystein Köhn über seine Ally - Expedition" www.morgenpost.de/content/2005/04/23/wassersport_freizeit/748971.html)

EJ
("Ein Film von Paddellegende EJ läßt uns in das Mysterium Eskimorolle eintauchen" http://www.kajaksport.at/jsp/eventdetail.jsp?titel=Theorieabend%20zur%20Eskimorolle&vonDatum=2006-03-02&vonDatumFMT=02.03.2006)

Fritze Bollmann
("Was ist eigentlich mit der Münchner Paddellegende Fritze Bollmann los?" http://www.faltboot.de/forum/read.php?1,25512,25512)

fez
Held vom Erdbeerfeld



14.09.2006 09:17
Hallo Nobody antworten
Hallo ________

Wie heißt du denn ?

Dieser Memminger scheint ja echt ein wilder Hund gewesen zu sein, war schwer beeindruckt als ich den Artikel im KM gelesen habe!

Gruß Frank
--------------
imagine
--------------



14.09.2006 10:43
RE: Hallo Nobody antworten

Meine Mami schimpft immer, wenn ich mich an den Computer von Papa setze.

fez
Held vom Erdbeerfeld



14.09.2006 11:46
RE: Hallo Nobody antworten
Da tut sie gut daran, Nobody.

Ich schlage vor allgemeines Palaver im Bla-Bla Pow-Wow förtzüführen.
--------------
imagine
--------------

Navigation
 Sprung