Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 894 mal aufgerufen
 Sicherheit & Rettung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Mahyongg
Schwimmkopf



07.05.2015 15:35
Nepal helfen!? antworten

Hallo Ihr Lieben,

wenn es euch genauso geht wie mir und ihr nach einem Weg sucht, Menschen in Nepal, die vim Erdbeben betroffen sind (gut, das sind wohl alle Nepalesen..) schnell und unbürokratisch direkt zu helfen, dann gibt es dafür eine gute Möglichkeit: Wade Campbell ist der Betreiber von "Borderlands", einem Rafting- und Adventure-Outfitter in Nepal und Sri Lanka, und ein alter Freund von Jim Coffey, den viele von euch ja auch - direkt oder indirekt - kennen und hilft mit seinen Mitarbeitern direkt vor Ort. Er selbst ist aktuell noch in Sri Lanka, wird aber nächste Woche nach Nepal reisen, seine Mitarbeiter und Freunde dort sind bereits mit ersten Hilfslieferungen im Sun Kosi Tal angekommen und sowieso seit der Stunde Null dort aktiv. Der große Vorteil hier ist, dass Borderlands nicht nur direkt an einem Ort sitzt, an dem bisher sonst wenig Hilfe von aussen angekommen ist, sondern dort auch exzellent vernetzt ist. Jim dagegen hat sich bereiterklärt, Spenden über das Paypal-Konto von Esprit Mexico zu sammeln und weiterzuleiten:
Wer also per PP Zahlungen an espritmex@gmail.com sendet, kann sich sicher sein dass damit auch etwas passiert. Aktuell wird versucht, möglichst schnell Behausungen für möglichst viele Menschen wieder bewohnbar zu machen bzw. Notbehausungen zu errichten, bevor der Monsun kommt. Zudem müssen Reisfelder repariert und bepflanzt werden, damit nächstes Jahr wieder genug Nahrung da ist, was durch die Bindung von Ressourcen durch die Aufräumarbeiten auch extrem schwierig ist. Die Nepalis sind laut Wade ein extrem zähes Völkchen, was man sich ja auch ansatzweise vorstellen kann, sie werden sich aus dem Schlamassel schon befreien - trotzdem stehen viele Menschen erst mal vor dem existenziellen Nichts, was wir mit kleinen Beträgen schon wesentlich verbessern können.

Wer sich weiter darüber informieren möchte kann dies am direktesten über Wade's Facebook-Seite tun:

https://www.facebook.com/wade.campbell.334

Ihr könnt natürlich auch Jim dazu anschreiben:

https://www.facebook.com/jim.coffey.904

So, Ende der Übertragung. Jetzt macht was draus...

Danke!

Jan

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



11.05.2015 09:37
RE: Nepal helfen!? antworten

auch eine sehr gute Adresse mit direkter Hilfe für Nepal:

http://www.sherpafoundation.org/

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz