Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 762 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Biki
B-Nutzer



23.03.2014 17:54
Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Hi,
ich bin neu im wilderen Wasser und suche ein Boot, komme vom Wanderpaddeln. Ich habe einen Topolino, mit dem ich ein paar Mal probiert habe. Rollen im Bad geht ganz gut, aber auf dem Wasser fühl ich mich furchtbar unsicher. Bin Ü40, 90 kg und suche ein Sicherheit vermittelndes Boot. Gerne max. 20 kg, angeschrägte Kanten, ca. 250-270 cm, angepeilt sind max. ww3, aber erstmal muss ich das Spaßgefühl behalten und ohne Panik üben können.
Geplant sind Kleinflüsse wie Jagst, obere Enz, Soca ...
Bisher habe ich Mamba 8.1, Robson twenty, Liquid Logic Remix 69 im Blick. Leider steht nie dabei, wie stark die Kanten ausgeprägt sind.

Bitte helft mir: Was passt? Welche Bootchen haben leicht abgeschrägte Kanten? Wonach sollte ich noch schauen?
Danke!
Biki

fez
Held vom Erdbeerfeld



23.03.2014 19:31
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

nimm ein Boot mit Flachboden und Kanten, das bietet um Welten mehr Anfangsstabilität als der schmale Topo - da wirst Du dich gleich viel sicherer fühlen. Der Remix hat so eine Art Flachboden, zwar keine Kanten,fühlt sich aber schon recht stabil an. Der Mamba würde ich sagen ist dein Boot. Der Robson nicht.

--------
This is the first day of my life

cerials
Checker


23.03.2014 19:39
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Hallo Biki,

da kommen sicherlich eine Menge Boote in Frage. Mein erstes Boot fand ich von den Fahreigenschaften und der Rumpfform ganz gut. Es war für mich aber ziemlich unbequem, das Paddeln hat entsprechend nach einer Weile keinen Spaß mehr gemacht. Wichtiger als Länge, Kanten und Gewicht finde ich also die Frage "wie passt Dir das Boot?" und "fühlst Du Dich wohl drin?" (logischerweise bezogen auf Wildwasserboote) Ich glaube an die Unterschiede zwischen z.B. Rundboden oder Flachboden, mehr oder weniger Kante kann man sich eher gewöhnen, als an ein Boot in dem man unbequem sitzt oder einem ständig die Beine einschlafen.
Das bedeutet Probesitzen und natürlich Probepaddeln.
Ansonsten hätte ich noch den Tip Pyranah "Burn", den ich allerdings nur als C1 kenne. Die Fahreigenschaften gefallen mir aber recht gut.

Gruß
Ralph

Biki
B-Nutzer



23.03.2014 21:47
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Das Sitzen hab ich in einigen ausprobiert:

gepasst haben Mamba, Diesel, Habitat, Lettmann Granate, alle Liqui logic super :-)
nicht gepasst: ZET, Prijon Pure, Eskimo Diablo

Burn schau ich mir mal, danke!

Ist der Mamba nicht zu rund? Und wären 750,- für ein 2012er (häufig gebraucht)in Ordnung?

Ich würde mir bei den Verkaufsbildern echt Fotos von vorn oder Querschnitte wünschen.

kanu47

23.03.2014 23:23
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Nur so: der ESKIMO Topolino ist ausgelegt bis max. 80 Kg Paddlergewicht.

tom der zweite
Checker



25.03.2014 06:52
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Hi Biki,
mit Burn, Mamba, Diesel machst du garantiert nichts falsch. Machen auf leichten Flüssen Spass und haben genug Reserve auch jenseits des WWIII. Nimm einfach den, der dir am bequemsten erscheint und am günstigsten ist.
Was den Preis angeht: ich würde für ein gebrauchtes Boot keine 750 Euro ausgeben. Schau mal bei www.lettmann.de, da gibts Burn und Diesel für 960-990 euro. Sind zwar nicht die aktuellsten Versionen, was beim Diesel von Vorteil ist, beim Burn kann ich das nicht beurteilen. Neu macht wegen der Garantie auf die Hülle einfach mehr Sinn... Ich habe da Erfahrungen sammeln dürfen :)

tom der zweite
Checker



25.03.2014 07:57
RE: Einsteigerboot mit Potential gesucht antworten

Hi,
noch ein Tipp: probier das boot einfachmal aus. In Hüningen kannst du direkt am Kanal leihen und testen, was dir am besten gefällt...

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz