Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 698 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Dr.db

19.01.2012 00:29
Welche Stadt ? antworten

Hallo,


ich fange im Sommer an zu studieren und werde deshalb auch umziehen. Jetzt möchte ich mir die Uni-Stadt unter anderem danach aussuchen, ob es dort auch gute Möglichkeiten für Wildwasser gibt :)

Ich komme aus Hamburg und bin bislang immer nur in den Schulferien in den Alpen gewesen, daher bin ich recht planlos wo man in Deutschland überall fündig wird.
Am liebsten wäre mir "Mitteldeutschland"....


Wäre also sehr nett von euch wenn ihr mir "eure" Stadt kurz nennen und beschreibend könntet. Wichtig wäre mir, dass es dort eben nicht nur eine einzige Stromschnelle gibt, sondern schon einige Kilometer auf Flüssen.
Und die Stadt muss halt auch eine Uni haben...


Besten Dank & Schöne Grüße,
Olaf

Loisachqueen
Krasser



19.01.2012 08:33
RE: Welche Stadt ? antworten

Augsburg!?

Ist aber nicht Mitteldeutschland ... Was beseres wirst du aber nicht finden ...

fez
Held vom Erdbeerfeld



19.01.2012 08:55
RE: Welche Stadt ? antworten

in Mitteldeutschland würde sich doch irgendwas in der Nähe der Oker anbieten? Die läuft ganzjährig Dank Stausee:
http://www.rainriders.de/

In Clausthal gibts eine TU: http://www.tu-clausthal.de/

--------
last night was the science-fiction / movie with you and me / you in your velvet space-helmet / me in my rainbow hat

Dr.db

19.01.2012 13:59
RE: Welche Stadt ? antworten

Hallo ihr beiden,

schönen Dank für die raschen Antworten!!

Die Oker kenne ich sehr gut, ist ein schöner Fluss für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Ist auf jedenfall mit in meiner Überlegung.



Augsburg ist mit Sicherheit spitze, aber ist mir eigentlich zu südlich....

Sicklas

20.01.2012 11:00
RE: Welche Stadt ? antworten

Hallo,

hier in Düsseldorf gibt vor der Haustür: Erft + Rhein, ansonsten ist HoLiBu (Hohenlimburg) gut zu erreichen.
Die Erft leidet im Sommer an Wassermangel, ist aber immer fahrbar. Es gibt aber hin und wieder nach ordentlichem Regen spitzen Pegel. (ab 85cm Pegel Neubrück ist das Wiesenwehr gerade tief genug um sich nicht den Kopf zu stoßen)

Pegelhistorie Erft:
http://luadb.lds.nrw.de/LUA/wiski/pegel....ifocus=&neuname=

Der Rhein ist gut um Kilometer zu machen aber nat. kein Wildwasser.


HoLiBu ist ein Slalomkanal bei Hagen - ca. 50min entfernt

Hohe Rur - ca. 1,5 Std entfernt

Markkleeberg - ca. 5 Std.
Inn + Ötz - ca. 7 Std.

Mahyongg
Schwimmkopf



28.01.2012 16:57
RE: Welche Stadt ? antworten

Mitteldeutschland wird dich wohl, was WW angeht, kaum vollständig befriedigen.. versuch lieber Mittelösterreich, was das angeht.. in D gibts Berge eben nur im äußersten Süden und alles andere ist eben, naja, eben - Beispiele wie die Oker mal ausgenommen. Ist aber alles so regenabhängig das mal als normaler Mensch schon sehr klare Prioritäten braucht, um da regelmäßig zu paddeln. Augsburg hat den Vorteil, das an dort eben auch noch regelmäßig zu Fuß zum Kanal kann. Siehe Insolence. Die Alpen sind nicht weit. München könnte ich mir auch noch gut vorstellen, aber warum nicht gleich mitten in die Alpen?

--
The hole is more than the sum of its parts.

insolence
Schwammkopf


24.02.2012 07:30
RE: Welche Stadt ? antworten

ich rühre jetzt mal die Werbetrommel für Augsburg!

bestes Argument: Eiskanal!!! Wildwasserkanal, der alle anderen Strecken in Deutschland mit Ausnahme von Leipzig/Markkleeberg (diese Strecke ist aber kostenpflichtig!!) um Längen schlägt! Sorry, HoLiBu, aber der Eiskanal macht auf Dauer doch mehr Spaß. Es gibt die WorldCup-Location Waschmaschinezum FreeStylen, Slalom und Wildwassertraining vom feinsten ist möglich, dank kurzer Wege ist auch im Prüfungsstress wenigstens einmal am Tag ne Runde Paddeln drin. Der Eiskanal läuft normalerweise 24-7, und wenn doch mal nix drin ist, hast du immer noch die parallel verlaufenden Strecken, welche zum Teil auch anspruchsvolles Paddeln ermöglichen. Besser gehts nicht.
Noch dazu findest du einige zum Teil recht gute und erfahrene Wildwasserpaddler, um mit denen in die Alpen zu fahren, irgendeiner hat auch immer ein Auto, so dass du nicht notwendigerweise ein eigenes brauchst. Fahrrad lautet in Augsburg die Devise
Wegzeiten:
Uni-Eiskanal: 15-20 min mit dem Fahrrad
FH-Eiskanal: 10 min Fahrrad, 5-10 min Auto


Augsburg-Ötztal: mitm Auto 2,5 Stunden
Augsbug-Lofer: ebenfalls rund 2,5 Stunden


was sonst spricht für Augsburg? Sicher, es ist etwas provinziell mit seinen nur 250.000 Einwohnern, aber dafür klein (kurze Wege) und gemütlich, und wenn einem doch mal die Decke ufn Kopp fällt, ist München nur eine Zugstunde entfernt. Ich persönlich finde es auch von der Stadt sehr schön dort. Die nahe gelegenen westlichen Wälder bieten Möglichkeiten zum Mountainbiken, es gibt auch eine kleine Parkour-Szene in der Stadt
Universität und Hochschule bieten viele verschiedene Studiengänge. Dazu finden sich im Großraum Augsburg-München sowie auch in Augsburg selbst zahlreiche Unternehmen und Institute für Praktika und Nebenjobs. Augsburg bietet sehr viel, gerade im Ingenieursbereich (Maschinenbau, Kohlefaser, Luft- und Raumfahrt), was nicht nur Ingenieuren, sondern auch naturwissenschaftlern, Juristen und BWLern ein weites Betätigungsfeld bietet. Weiß ja nicht, was du so studieren willst.

----------------------------------
it's gettin hot
I WILL MAKE THE WATER BURN
purple orange flames
blaze where I touch with my paddle

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz