Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 714 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
oc1quake

23.07.2011 12:45
Paddel aus den USA mitbringen antworten

Hey Leute,

ich bin im Herbst in den USA, um Freunde zu besuchen. Dabei möchte ich mir 2...3 Paddel mitnehmen, denn der Preisunterschied ist teils deutlich.

Allerdings weiß ich nicht, ob meine Airline (US Airways) die Paddel ohne Probleme auf dem Rückflug mitnimmt. Hat jemand von euch da schon Erfahrungen gemacht?

Danke und Gruß

oc1quake

Mahyongg
Schwimmkopf



23.07.2011 23:45
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Dann check mal wegen Sportgepäck, das sollte eigentlich kein Problem sein! Ansonsten einfach ins Gepäck, beim Sperrgut abgeben und gut is. Ooooder in ein Boot stecken (so haben wirs gemacht =)

--
The hole is more than the sum of its parts.

raftinthomas
Schäl



25.07.2011 09:34
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Denk an den Zoll, der für die neuen Paddel anfällt.
Bei "gebrauchten" Paddeln geht das bestimmt so durch. Aber die müssen, zumal wenn mehrere, dann auch "richtig" gebraucht sein.

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

Smilie
B-Nutzer


25.07.2011 16:59
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Der Zoll ist nicht so hoch! Wenn nicht mehr als die drei Paddel mitgenommen werden, fallen die mit etwas Glück auch noch unter die Betragsgrenze. Wenn nicht werden u.U. neben dem Zoll auch noch Einfuhrumsatzsteuer fällig. Hatte gerade das volle Programm beim Postversand aus den USA.

Viele Grüße

Smilie

Mahyongg
Schwimmkopf



26.07.2011 00:43
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Zoll? Ist das dass, was man zahlen muss wenn man aus Versehen am Flughafen von den Menschenmengen in den roten Tunnel gepresst wird?

--
The hole is more than the sum of its parts.

oc1quake

26.07.2011 07:51
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Zoll ist kein Problem: Man hat insgesamt 430 Euro pro Person. Da ist ein Paddel schon drin, wenn man sich sonst mit dem Shoppen zurückhält. :-)

Mir macht eher Sorge, dass für die Tasche mit den Paddeln ein hoher Zuschlag am Airport fällig wird. Kennt sich da jemand aus?

Gruß

oc1quake

Smilie
B-Nutzer


26.07.2011 08:17
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Ein Paddel ist auch nicht länger als ein großer Lenkdrachen. Mit denen hatte ich noch nie ein Problem. Ich habe die zwar als Sperrgepäck aufgegeben, aber gekostet hat das nichts extra, zumal das Gesamtgewicht nicht überschritten war.
Aber auch ansonsten: Selbst wenn Du 50 EUR zahlen solltest, geht die Rechnung immer noch auf. Ich habe für mein Paddel 55 $ Luftfracht gezahlt und bin mit Zoll und allem drumm und drann immer noch bei rund 60 % des Preises, den ich hier bezahlt hätte.

Mahyongg
Schwimmkopf



04.08.2011 18:14
RE: Paddel aus den USA mitbringen antworten

Joahr.. das einzige Problem was dann noch auftauchen kann ist daß es einen Schaden gibt oder einen Umtauschwunsch etc.. ich habe hier gerade den Fall, daß ich eine falsche Rettungsweste mitgebracht bekam.. Umtausch würde alleine durch die VS-KOsten so viel Kosten wie die ganze Weste, also bleib ich drauf sitzen bzw. werde Sie wohl jetzt verkaufen. Das muss man auch mal im Hinterkopf behalten wenn man die Preise so vergleicht.. die Händler in D haben da ja auch Verpflichtungen ggüber Ihren Kunden, im Kanubereich zum Glück meist nicht nur weil sie es müssen ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Navigation
 Sprung