Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.156 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
martl62
Checker



09.08.2010 01:03
Gewitter antworten

Wie weit entfernt wirkt noch ein Blitzeinschlag im Gewässer auf einen Paddler?
50 m ?
200 m ?
1000 m oder gar mehr ?
In wie weit ist man im Boot isoliert?

Hab da gar keine Ahnung, hat die wer?

--------------------------
XL13, viel Boot, mein Boot

insolence
Schwammkopf


09.08.2010 08:29
RE: Gewitter antworten

Sehr gute Frage, leider hab ich nicht so viel Ahnung.

Wasser leitet Elektrizität (wie gut, kann ich dir ausm Kopf nicht sagen), ebenso ist Kohlefaser ein Leiter.

Isolierend wirkt höchstens ein "Plastik"-Boot, aber da das meist nass ist, weiß ich auch nicht, wie gut! ich lese heut abend mal nach wegen der Leitfähigkeiten

----------------------------------
ARTDESEAUX - passion, paddling, photography
-
Kanuslalom U23 Europameisterschaft - Ich bin im Rennen!!!

Elzkröte
Brother



09.08.2010 10:34
RE: Gewitter antworten

Bei Blitzeinschlägen die in einiger Entfernung aufschlagen ist die sogenannte Schrittspannung ausschlaggebend.
Ihr müsst euch das so vorstellen:

Vom Einschlagspunkt verteilt sich die Spannung des Blitzes kreisförmig nach außen,
und zwar nimmt die Spannung aufgrund des Wiederstandes im Boden nach außen hin ab.
Die Spannungskurve müsst ihr euch wie einen umgedrehten Trichter vorstellen.
Wenn ihr z.B. 10m vom Einschlagspunkt entfernt seid (indirekter Blitzeinschlag) und Eure Füße stehen mit einem Abstand von 1m auf dem Boden dann passiert folgendes: Da die Spannung nach außen hin stark abnimmt und ihr z.B. am rechten Fuß noch 20 000 Volt habt und am linken Fuß nur noch 10 000 Volt dann greift ihr die Diferenz ab, sprich 10 000 Volt. Das zwitschert euch dann ganz gewaltig eins. Deshalb ist es ratsam bei Gewitter die Haxen ganz eng zusammen lassen dann könnt ihr keine Schrittspannung abgreifen und in die Hocke zu gehen damit ihr keine, für den Blitz interessante, Erhebung darstellt.
Also auch nicht vor lauter Angst mit dem Freund oder der Freundin Händchen halten dann habt ihr nämlich den gleichen Effekt wie wenn ihr die Füße auseinander stellt, mit dem Unterschied das es gleich zwei Figuren umhaut.

Auf dem Wasser ist es so das es besser leitet, daher ist die Kurfe des Spannungsabfalls wesentlich steiler und somit die Schrittspannung geringer. Das große Problem dabei ist allerdings das ihr im Boot auf dem Wasser immer der höchste Punkt seid...auch als Schwimmer. Wenn Euch der Blitz nicht direkt trifft dann kann nicht viel passieren da der Stom ein fauler Hund ist und immer den Weg des geringsten Wiederstandes nimmt, also das Wasser eurem Körper vorzieht. Selbst wenn ihr klatschnass seid und der Strom euch anspringen sollte, so wird der allergrößte Teil davon außen über eure nassen Klamotten/Haut sausen. Das gibt dann allerdings ein sogenantes Farnmuster was bedeuten das ihr meist nur leichte Verbrennungen auf der Haut habt die vom Muster her einem Farnblatt ähneln.
Zur allgemeinen Beruhigung: Nur etwa 6% aller Blitzeinschläge in Personen enden tötlich, was damit zusammenhängt das es bei Gewittern immer regnet und die Figuren nass sind (siehe oben).

Trotz allem, bei Gewitter hat niemand was auf dem Wasser verloren!!!!!

Es gilt wie immer:
Nicht nur den Pegel sondern auch den Wetterbericht abfragen und das Wetter immer im Auge behalten damit ihr rechtzeitig weg seid bevor es los geht.

Grüße von der Kröte die im Alter von 8 J. von einem indirekten Blitzeinschlag ausgenockt wurde.

C-Nutzer
B-Nutzer



09.08.2010 10:57
RE: Gewitter antworten

Sehr interesssant, Danke für die Aufklärung!

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Elzkröte
Brother



09.08.2010 11:05
RE: Gewitter antworten

sorry... die Kurve fällt im Wasser, aufgrund des geringeren Wiederstandes, natürlich flacher aus deshalb greift ihr weniger ab!!!
Ist noch ein bissel früh für mich da ich Urlaub hab und gestern Nacht erst vom Ognon zurück gekommen bin.

Elzkröte
Brother



09.08.2010 19:22
RE: Gewitter antworten

Zitat von insolence

Wasser leitet Elektrizität (wie gut, kann ich dir ausm Kopf nicht sagen), ebenso ist Kohlefaser ein Leiter.
Isolierend wirkt höchstens ein "Plastik"-Boot, aber da das meist nass ist, weiß ich auch nicht, wie gut! ich lese heut abend mal nach wegen der Leitfähigkeiten



Alles was besser leitet wie ihr ist gut für euch da der Strom dann den einfacheren sprich den des geringsten Wiederstandes wählt. Richtig ist auf jeden fall das es unerheblich ist ob das Boot aus PE ist oder nicht das es in der Tat nass sein wird.

Mahyongg
Schwimmkopf



09.08.2010 23:54
RE: Gewitter antworten

... alles was besser leitet.. kommt so drauf an, wenn mans nach oben hält kann es auch nachteile haben.. also Paddel immer schön ins Wasser stecken, dann geht der Blötz da durch ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

martl62
Checker



10.08.2010 02:01
RE: Gewitter antworten

höchst aufschlußreich, danke. mit der schrittspannung wußt ich auch nicht.
frage wäre noch offen, wenn z.b. das in 1000 m passiert, kommt da noch was an?

gruß martin

--------------------------
XL13, viel Boot, mein Boot

Elzkröte
Brother



10.08.2010 02:17
RE: Gewitter antworten

Ich bin da jetzt mit einer Prognose sehr vorsichtig da die Stärke der Blitze doch sehr unterschiedlich ist.
Aber 1000m... da wird es nicht mehr viel sein.
Mich findet jedenfalls keiner bei Gewitter auf dem Wasser.

Froschel
Schwammkopf



10.08.2010 08:52
RE: Gewitter antworten

bis zu welcher Entfernung der Blitz noch gefährlich werden kann ist sehr schlecht vorauszusagen da man nicht weiß in welche Richtung der Strom hauptsächlich abfließt (ist auch in einem See nicht symmetrisch in jede Richtung gleich).

______________________________________________

Elzkröte
Brother



10.08.2010 09:19
RE: Gewitter antworten

Hier noch ein paar wichtige Infos:

http://www.leifiphysik.de/web_ph08/umwel...e/19_1hilfe.htm

http://aerzteblatt.lnsdata.de/pdf/104/51/a3545.pdf

Ich hoffe ich konnte der werten Gemeinde damit weiter helfen.

Ein unfallfreies Paddlerleben wünscht Euch,

die Kröte.

martl62
Checker



11.08.2010 11:26
RE: Gewitter antworten

Danke für die Informationen
Gruß Martin

--------------------------
XL13, viel Boot, mein Boot

raftinthomas
Schäl



12.08.2010 22:23
RE: Gewitter antworten

nabend,

ich habe wenig skrupel, bei gewitter auf einem klein/wildfluss in leicht bergiger umgebung zu paddeln. der bach ist eh in der umgebung der tiefste punkt, die chance vom blitz getroffen zu werden imho minimal.
was wesentlich gefährlicher ist sind bäume, die vom sturm umgeweht werden. da bin ich dann mittlerweile doch vorsichtig geworden....

Elzkröte
Brother



12.08.2010 22:57
RE: Gewitter antworten

Was die Wahrscheinlichkeit eines Blitzeinschlags in tief eingeschnittenen Tälern angeht so halte ich die auch für äußerst gering.
ABER: Gewitter bringt meist auch Starkregen mit was den Pegel, des jeweiligen Baches, dramatisch schnell ansteigen lassen kann.
Hinzu kommt in manchen Gegenen die Gefahr eines Murenabganges.

Ich bleibe dabei bei starken Gewittern runter und weg vom Bach...aufs freie Feld natürlich und nicht unter die Buchen!

Bei kleinen Gewitterchen muß man natürlich abschätzen welches Verhalten das geringere Risiko beinhaltet,
jedoch muß man bedenken das ein Gewitter im Oberlauf wesentlich stärker sein kann als das was man weiter unten erlebt.
Möglicherweise streift einen ja nur ein Ausläufer.

Wenn der Bach es einem erlaubt, an vielen Stellen, sich zu verpissen ist es kein Problem wenn das Wasser plötzlich steigt wie Sau,
in engen Schluchten sieht es da möglicherweise anderst aus.

Letztlich sind wir ja alle Erwachsen und treffen unsere Entscheidungen selbst.
Falls Ihr allerdings als Guide ein paar Ahnungslose führt dann würde ich nicht das geringste Risiko eingehen!
Ich jedenfalls lege keinen Wert auf einen Besuch vom Staatsanwalt.

Bei privaten Aktionen ist es natürlich anderst, da kann man die Sache miteinander besprechen und überlegen wie man sich verhält.

Elzkröte
Brother



13.08.2010 08:26
RE: Gewitter antworten

Schaut Euch das mal an...



und das verblüfft mich dann doch sehr...



jetzt bin ich aber echt etwas verwirrt!!!

Wouter Kieboom
B-Nutzer


14.08.2010 11:27
RE: Gewitter antworten

Hier ein Erfahrungsbericht, zwar nicht mein eigenes (glücklich), aber sehr interessant zum lesen

Angefügte Bilder:
img001.jpg  
Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz