Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.167 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Wolf
Checker


06.08.2010 12:56
Robson Twintip Umbau C1 antworten

So,

am Wochenende fang ich mit dem Umbau an, die Planung steht soweit und es tauchen auch schon die ersten Fragen auf. Im großen und ganzen werd ich es in der Art machen wie Kirill auf Cboats beschrieben hat, ausser das ich als Backbone ein Abflussrohr hernehme. So spar ich etwas Schaum, und ins Rohr bau ich ein wasserdichtes Fach für Autoschlüssel usw. ein.
Ich bin mir nicht sicher wie ich den Bereich vor dem Bulkhead gestalte. Eigentlich wollte ich versuchen den Bulkhead so dicht wie möglich zu machen das kein Wasser reinlaufen kann und evtl. vorne noch ne Ablassschraube wenn doch mal Wasser drin ist. Die zweite Möglichkeit wäre ja einfach ein Loch im Bulkhead, aber ich wollte mir eigentlich Auftriebskörper sparen. Brauch ich da nen Auftriebskörper oder reicht da bei dem kleinen Boot schon der ganze Schaum? Hinten möchte ich genauso verfahren und das Heck verschliessen.
Wie habt ihr das bei euren Booten gelöst?

Viele Grüße
Stefan

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.08.2010 13:08
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

was hast du davon wenn du mit einigem Aufwand Luft in Auftriebskörpern durch Schaum zu ersetzt? Gewichtsersparnis sicher nicht.

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

Wolf
Checker


06.08.2010 13:30
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Vorne wäre ja kein Schaum drin, vor dem Bulkhead ist nur Luft und der Robson Schaumkeil.
Ich hab mal ne kleine Skizze gemalt. Ich hoffe sie ist einigermassen verständlich.

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.08.2010 14:52
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

ok, aber trotzdem, wozu der Aufwand des dicht bekommens ?

--------
There`s a moon in the sky
It`s called the moon

Wolf
Checker


06.08.2010 14:57
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Damit ich keine Auftriebskörper kaufen muss. Bzw. ist meine Frage ja ob da überhaupt welche rein müssen oder ob der Schaum als AK genügt.

Mahyongg
Schwimmkopf



06.08.2010 16:41
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Denke wenn du den Schaum geschlossen lässt und seitlich dichtest (Goop oder ähnliches...) kannst Du dir die Ak wirklich sparen,
dann hast du ja ein richtiges "Schott" wie in einem Seekayak oder änhlichem. Ist natürlich unpraktischer wegen beladen, aber bei einem
TT sicher weniger das Thema ;D
Gewicht spart man sicher keines, aber Geld vielleicht.. was hast Du denn damit vor? Nur spielen?

--
The hole is more than the sum of its parts.

Wolf
Checker


06.08.2010 16:56
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Für den Eiskanal in Augsburg und im Winter im Hallenbad will ich den verwenden. Dichten wollte ich eigentlich nicht, sondern nur mit dem Backbone verkleben und von oben mit Schrauben (die kleinen roten Striche) festschrauben. Dazu lass ich einen Kunstoffblock in den Schaum ein in den dann geschraubt wird. Ums Gewicht gehts mir weniger, ich möchts nur richtig machen und hab halt keine Ahnung. Ich wills ausserdem so machen das ich bei Bedarf ohne größere Probleme wieder auf Kajak umbauen kann.
Bei den Umbauten im Internet siehts immer so aus, als sei der vordere Bereich der Boote komplett verschlossen. Drum hab ich gedacht das man das so macht.

raftinthomas
Schäl



06.08.2010 20:55
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

ich hatte in meinem Mr Clean nur den Schaum, das hat durchaus gereicht. wäre vielleicht noch etwas anderes, wenn du auf "echtes" wildwasser wolltest, aber das scheidet ja mit dem twintip eh aus, oder?

Wolf
Checker


07.08.2010 15:00
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Nur für Park & Play ist der gedacht.

Mahyongg
Schwimmkopf



07.08.2010 18:01
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

In dem Fall denke ich kannst du auf das Dichten verzichten.. dichtet dann eben auf Passung, das Minicell selber wird schon verhindern dass bei einem Schwimmer zuuu viel Wasser vorbeiläuft. Die Idee mit dem zusätzlichen Ablauf halte ich dann aber für arbeitserleichternd ;D

Eventuell brauchst Du auch oben gar nicht schrauben, probiers doch erst mal auf Passung, Puzzle-Style ;D

Viele Grüße,

Jan

--
The hole is more than the sum of its parts.

Wolf
Checker


23.08.2010 10:42
RE: Robson Twintip Umbau C1 antworten

Hallo,

jetzt hab ich meinen Twintip soweit fertig um ihn mal auf dem Wasser zu testen. Ich habs nun doch anders umgebaut da ich keinen Schaum herbekommen hab und das mit dem Abflussrohr auch nicht so geklappt hat.
Ich hab alles so gemacht das ich das Boot bei Bedarf innerhalb von einer halben Stunde wieder zu Kajak umfunktionieren kann. Inkl. aller Umbauten wiegt der Twintip jetzt 15kg. Als Auftriebskörper nehm ich einfach ein paar billige Wasserbälle.











Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz