Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.219 mal aufgerufen
 Blick über den Tellerrand Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Elzkröte
Brother



16.06.2010 05:50
tragischer Unfall antworten

Das zeigt mal wieder deutlich das man beim Bergen von Material kein unnötiges Risiko eingehen soll.

http://www.badische-zeitung.de/polizei-m...rk-angeschwemmt

Passt auf Euch auf, Material ist ersetzbar!

kanu47

16.06.2010 16:33
RE: tragischer Unfall antworten

kannst aber auch nicht alles schwimmen lassen,

kommt immer auf die Situation an.
----------------------------------------------------

mein Beileid den Hinterbliebenen.

Klaus

Mahyongg
Schwimmkopf



17.06.2010 02:07
RE: tragischer Unfall antworten

What.. auf dem Hochrhein? Ging unter?? Hört sich ja abenteuerlich an. Kennt einer die Gegend?

--
The best way to predict the future is to design it. (Bucky Fuller)

Elzkröte
Brother



17.06.2010 06:02
RE: tragischer Unfall antworten

Der Rhein ist nur bis Rheinfelden schiffbar.
Ehrlich gesagt frage ich mich was für eine Schleuse es da geben soll.
Ich weiß allerdings nicht ob dort möglicherweise auch eine Fähre oder so was unterwegs ist.
Sicher ist das dort kleinere Sportboote unterwegs sind.
Wenn dem so ist das es bei der Ausfahrt einer Schleuse ereignet hat dann hat es dort sicher fiese Strudel.

Ich bin in Raphaels Wahlheimat aufgewachsen und weiß daher das z.B. unterhalb der alten Rheinbrücke in Rheinfelden schon einige ertrunken sind.
Das liegt allerdings auch an einigen Strudeln sowie sehr gefährlichen Unterspülungen an dieser Stelle.
Diese Stelle liegt im Übrigen direkt unterhalb der Stelle an dem sich, die baubedingte, Surfwelle befand.
Das mag der Grund für die Nervosität der Behörden gewesen sein.

Raphael, hast Du evt. bessere Informationen???

Ich werde mal noch den Schwarzwald-Manni fragen, der kommt ursprünglich von dort oben.

Raphael
Schwammkopf



09.07.2010 08:27
RE: tragischer Unfall antworten

So sah das aus an den Tagen danach:





Es war in der Schleuse von Eglisau. Die sollte man eh nicht nehmen mit dem Kanu. Man sieht auf dem oberen Bild deutlich das riesige Kehrwasser am Steg für die Kleinboote. Wir sind tags darauf weiträumig und bequem durch den Wald mit einer Schulklasse.

Es wird derzeit viel Wasser übers Wehr gelassen weil die Turbinen revidiert werden.

Der Kajakfahrer ist an der Holzwand links nach der Schleuse wohl auf der Scherlinie gekentert und hat sich dann auf den Betonsockel vom ersten Schott gerettet. Von dort aus ist er ohne!! Schwimmweste seinem Kajak hinterher. Vor den Augen seiner Frau und obwohl er bereits in Sicherheit war.

Grüße,
Raphael

---------------------------------------------------------------
Lets all redouble our efforts to sell the availability of great fun on the super safety of class II-III!My wife has to continuously point out to her family that I am not a waterfall crazed kayaker. » Kent Ford

Mahyongg
Schwimmkopf



11.07.2010 01:05
RE: tragischer Unfall antworten

"Ohne Schwimmweste" - dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen.

--
The hole is more than the sum of its parts.

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz