Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 759 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Gerhard
Brother



20.11.2009 15:46
Probst Attack antworten

Hallo,

Ihr diskutiert ja hier mittlerweile viel über die Millbrooks OC's und wie Ihr die über den Teich bekommt.
Hat sich mittlereile schon mal jemand den Probst Attack angeschaut.

http://www.probst-kunststoff.ch/2probstkanu/index2.htm

Vorteil:
Made in Europe
Preis unschlagbar

Grüße
Gerhard

fatfredi

20.11.2009 15:50
RE: Probst Attack antworten

Wer hat den sonen Schiff, das mann das mal sehen kann??

Gruß Fatfredi

fez
Held vom Erdbeerfeld



20.11.2009 16:08
RE: Probst Attack antworten

Raphael wollte sich mal ein Probeexemplar besorgen.

Der Preis ist zwar heiß aber das Design finde ich ziemlich altbacken.

--------
ich paddle stech

N. A.

20.11.2009 16:26
RE: Probst Attack antworten

Zu dem Boot kann ich nichts sagen, aber Probst's Verarbeitung ist gut. Ich hatte mal einen uralten Slalom-C1 von ihm (weisst du noch, Raphael, in Goumois?)

Auch was ich sonst von ihm gesehen habe (Rennsport), war gut.

Norbert

PS: übrigens: Probst ist ein genialer "Formen-Abkupferer"...

Raphael
Schwammkopf



20.11.2009 18:49
RE: Probst Attack antworten

Walter (Wala) hat mit Probst telefoniert und wollte das Boot demnächst mal in Hüningen probefahren ...

---------------------------------------------------------------
Mein Vorsatz 2010 » mehr paddeln!!

Wala
B-Nutzer


22.11.2009 21:58
RE: Probst Attack antworten

Der Probst Attack scheint die Kopie eines US- WW-OC's namens "Sequel" zu sein. Wie vorher bereits gemutmasst wurde (oder schreibt man gemutgemasst.......) ist das Design nicht mehr das Jüngste. Bei der Firma Probst kann man das Boot nach vorheriger telefonischer Vereinbarung, abholen und zum Probepaddeln mitnehmen. Das hat mit Herr Probst himself so zugesichert. Ich selber werde das Boot eher nicht probepaddeln, weil ich's für meinen Bedarf eher zu kurz finde. Ich weiss von zwei oder drei Paddlern, die so ein Boot vor Jahren aus den USA eingeführt haben aber ich denke, dass 2400.- für ein gefittetes Boot wie bei der Fa. Probst kaum zu unterbieten sein werden.

Grüsse von Walter, der noch ganz vom Vorderrhein benommen ist....

edenistic

23.11.2009 11:51
RE: Probst Attack antworten

Wenn es eine Kopie des Sequel sein soll: Ein Review des Blue Hole Sequel und ein paar Bilder auf Picasa.

Gebaut wird es derzeit bei Evergreen Canoe Co.

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz