Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.114 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
fez
Held vom Erdbeerfeld



20.09.2009 11:57
Kanumesse09: Eskimo Lupo antworten

195 l, Flachboden, Schöner Riverrunner für Leichte.








http://www.eskimo.de/

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

Loisachqueen
Krasser



20.09.2009 21:03
RE: Eskimo Lupo antworten

Den muss ich das nächste Jahr umbedingt mal fahren. Nicht das ich momentan das Geld dafür hätte. Außerdem würde mich meine Mutter ermorden, wenn ich mit noch einem Boot zu hause ankommen würde. Außerdem will ich erst mal einen OC, der würde in meiner Flotte noch fehlen. Einen Riverrunner habe ich schon.
Vielleicht mauser sich das Boot in der Zukunft zu einem Kendonachfolger. So ein Boot wäre mal wieder nötig.

Wooly
Schwammkopf



20.09.2009 21:07
RE: Eskimo Lupo antworten


den Kendo gibt es doch noch




abtanzbuttboatico fantastico

KanuUli
Checker



20.09.2009 22:42
RE: Eskimo Lupo antworten

Hallo

In Bamberg liegt meines Wissens ein Lupo rum.
Jedenfalls hat der Jochen Mergner gesagt er hat einen.

Ich will den auch mal probieren. Sah sehr interessant aus. Ich könnt ja das Gewicht dafür haben.

Gruß Uli

Loisachqueen
Krasser



21.09.2009 21:17
RE: Eskimo Lupo antworten

Ja, der neue Kendo ...
Der hat seit der Umstellung nicht mehr viel mit dem Original zutun. Zu viel Volumen, zu breit, ...
Auf jeden Fall nichts mehr für kleine leichte Leute.

Ich bin dieses Jahr zu Pfingsten erstmals länger das Original gefahren. Und habe mich sofort mit dem Boot verstanden. Sogar bei 66 kg und 1,75 m noch Sicherheit an Bord. Ein bisschen mehr Kante wäre da nicht schlecht. Da hoffe ich einfach, das der Lupo die Vorteile des Originalkendos vereinen. Es fehlt schon länger wieder ein Allrounder für leichte Leute (Damen und Jugendliche) ohne gleich rissige voluminöse Boote fahren zu müssen, der nebenbei sowohl als Anfänger Boot als auch für fortgeschrittene Paddler etwas ist.

Loisachqueen
Krasser



21.09.2009 21:18
RE: Eskimo Lupo antworten

Auf dem Photo fehlt ein bisschen das Heck. Wie viel Volumen ist den da so angesiedelt?

fez
Held vom Erdbeerfeld



21.09.2009 21:54
RE: Eskimo Lupo antworten

ich glaube der ist recht ausgeglichen, nicht der Wahnsinns-Unterschied zu vorne.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

Wooly
Schwammkopf



22.09.2009 16:09
RE: Eskimo Lupo antworten


hier sieht man mehr:

http://www.soulboater.com/de/news/reports/article/694/




abtanzbuttboatico fantastico

KanuUli
Checker



23.09.2009 19:15
RE: Eskimo Lupo antworten

Geiles Boot, war gerade drinnen gesessen. Trotz der Länge und meinen ca. 66kg richtig Flott.

Bin ihn allerdings vorerst nur auf flachen Wasser gefahren. Fühlte sich aber sehr gut an.

Loisachqueen
Krasser



23.09.2009 22:10
RE: Eskimo Lupo antworten

Bin gerade im Training über einen gestolpert, konnte nur leider den Besitzer nicht ausfindig machen, der lag einfach nur am Einstieg zur Münchner Flossgasse rum.

Mich hat auf den ersten Blick die Länge ein bisschen irritiert. Aber es lagen nur Dickschiffe außerrum, deshalb kann ich dazu nich so viel sagen.

fez
Held vom Erdbeerfeld



24.09.2009 09:08
RE: Eskimo Lupo antworten

2,3 m ist doch ok

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

Loisachqueen
Krasser



24.09.2009 21:51
RE: Eskimo Lupo antworten

Das kommt immer auf den Kielsprung an und auf die allgemeinen Laufeigenschaften an. Es gibt Boote die sogar mit über 3 m sich festsaugen.
Ich wart' jetzt mal auf eine Probefahrt ....

Navigation
 Sprung