Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 2.034 mal aufgerufen
 gewerbliche Neuigkeiten Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Amarok
B-Nutzer


24.09.2017 13:05
Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Ich habe noch Restbestände von Mohawks Viper 11 und 12 hier liegen. Neuwertig. Mir ist bewußt, daß das Design in die Jahre gekommen ist, aber daurch ist es nicht schlechter geworden. Für den, der ein schnellen OC1 mit viel Luft nach oben sucht ein super Boot. Und weil es noch auch Royalex ist sind auch noch die traditionnellen Franki Hubbard disigns möglich (Viper, Ocoee). Abzugebe habe ich Viper 11 und Viper 12 und noch Odysee 15 Tourer. Die Botte könne gefittet werden, könnt ihr aber auch gerne selber übernehem für die handwerklich begabten. Ihr könnt auche gerne Probefahren. Mich würde eine Vegleichstour mit so einem modernen Kurzboot sehr interessieren. Vielleicht mal in Hohenlimburg? Auch für Vereine die Spendenquittungen austellen können, wäre es sehr interessant die auch an WW im OC interresiert sind.

Noch im Portofolio sind Padadigm und Zefir von Esquif. Könne gerne im Vergleich zu den Vipers getetsten werden.

Bei Interesse hier Antworten oder: rolingu@uni-muenster.de

Viele Grüße Amarok.

derfelix
Schefe



24.09.2017 21:08
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Hi,
wo liegen die Viper 11 Handwerker Versionen den Preislich?

Hätte noch ein zwei Leute, bei denen ich Werbung machen könnte.

Grüße

-------------------------------------------------

La Gente esta muy loca

Amarok
B-Nutzer


24.09.2017 21:40
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Freut mich wenn ihr die Boot zu schätzen wisst. Ich habe sie als Überzeugungstäter importiert. Nachdem Pegro aufgehört hatte gab es sie nicht mehr zu kaufen. Und ich wollte selber eine haben. Fahre auch ein 11 und eine 12. Hatte nie die Idee damit Geld zu verdienen. War in ganz anderen Sachen in den USA unterwegs, da hat sich das ergeben.

Das liegt daran wieviel Handwerk du oder ihr übernehmen wollt. Ich tue sie weg für EK plus Umsatzsteurer, muß den min Preis machen wegem dem Finanzamt. Importiert habe ich sie als Hülle mit losen Süllrändern und Decks. Davon habe ich auch noch welche. Wenn du dir das zutraust wird es noch günstiger. Die genauen Preise muß ich in meinen Unterlagen nachschauen. Ich bin sicher wir weden uns einig. Ich möchte die Boote auch lieber auf dem Wasser sehen als im Schuppen. Gekauft habe ich sie als Royalex noch nicht so abgedreht teuer war. Also in jedem Fall ein Schnapp :-) Wo kommst du her?

Farbe. rot. grün und gelb. Das Gelbe finde ich megaschick.

Viele Grüße, Amarok.

Schreib mir mal eine Mail oder tel: 015125327935

Ich habe die EK-Preise mit Transportkosten nachegschaut. Für die Viper 11 müßte ich einen 1000€ inclusive Mehrwertsteuer haben. Fürr die Viper 12 1100€. Wer die Sullränder und Decks selber dranknipsen möchte spart nochmal einen 50. Auftriebskörper Sättel, bzw. Bulkheads könne günstig mit angeboten werden.

Amarok
B-Nutzer


31.10.2017 10:24
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Zitat von derfelix im Beitrag #2
Hi,
wo liegen die Viper 11 Handwerker Versionen den Preislich?

Hätte noch ein zwei Leute, bei denen ich Werbung machen könnte.

Grüße



Schade höre nix mehr von dir? Die Boote können gerne probegepaddelt werden ;-)

derfelix
Schefe



01.11.2017 19:43
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Moin,
ich hab im Moment viel um die Ohren und vergesse sowieso ständig alles.

Ich vermute, wenn sich niemand gemeldet hat, wird es am Preis gelegen haben. Royalex ist ja jetzt nich soooo geil

Ich weiß es leider nicht, hab mit denen nicht mehr drüber gesprochen.

Gruß

-------------------------------------------------

La Gente esta muy loca

Amarok
B-Nutzer


04.11.2017 11:52
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Hallo, na ich denke da funktioniert das Marketing ganz prima. Für Kanus, die auch noch Kanus sein sollen sehe ich noch immer kein besseres Material. Die PE Boote sind viel zu schwer und können nur so kurz gebaut werden. Für Sturzbäche prima, aber wehe den strömungsarmen Abschnitten dazwisschen. Das T-Formex, hält auch nicht was es verspricht und ist sauteuer. Klar gibt es schöne neue Bootdesigns. Die Silverbirch finde ich super schön, aber ob die was können was eine Viper nicht kann, bezweifel ich sehr.

Viele Grüße, Ulli

Mahyongg
Schwimmkopf



05.11.2017 17:08
RE: Franki Hubbarts Viper 11 und 12 antworten

Na, da musst du mal einen fahren, dann merkst du das schon... kein Vergleich. Die sind inzwischen ein bisschen weiter als zu Frankie's Zeiten ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Navigation
 Sprung