Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.111 mal aufgerufen
 Videos | Blogs | Fotos Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Mahyongg
Schwimmkopf



03.07.2014 13:37
WOOKSCAT! antworten

Meet my friends, WOOKSCAT.

--
The hole is more than the sum of its parts.

EifelKleinflussFahrer
B-Nutzer


26.08.2014 18:18
RE: WOOKSCAT! antworten

Hallo zusammen, tolle wasserbilder;-)! Kennt jemand das erst boot in dem Film? Klar Mad River, aber das ist doch kein outrage oder? Ich kannte mal einen, Ralph, dass war glaube ich sein Name, der hatte auch dieses oder zumindest ein so ähnliches Boot und einen sangjong Geländewagen. Würde gerne wissen wie das Boot heißt und ob jemand diesen Ralph kennt;-))))


Danke und Gruß Oliver

fez
Held vom Erdbeerfeld



26.08.2014 20:25
RE: WOOKSCAT! antworten

wirklich schön
doch, das ist ein Outrage

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Gerhard
Brother



26.08.2014 20:30
RE: WOOKSCAT! antworten

Ist ein Outrage!

Murphy

26.08.2014 23:04
RE: WOOKSCAT! antworten

Die Packtasche auf'm Achterdeck sieht interessant aus; kann jemand erkennen wie die festgemacht ist? Beim Octane ist es ein fürchterliches Gepfriemel den Packsack hinter die Fußrasten zu stopfen und rauszuziehen, da wäre das eine brauchbare Alternative, Clean Deck hin oder her.

Mahyongg
Schwimmkopf



27.08.2014 09:46
RE: WOOKSCAT! antworten

Was meinst du, die Watershed Bag auf Chris' Option? Die hat selber genug Strapse dran um die einfach durchs lacing zu ziehen, ich stopfe sie aber lieber darunter, ist zwar komplizierter zum drankommen, aber sicherer (clean deck hin oder her gibt's bei mir nicht, nur hin ;D).

Die beste Variante ist sicher noch die eines Halbtunnels hinter dem Sattel, wie sie James verbaut hat, ist halt Gewicht, will ja auch nicht jeder. So kommt man aber dann auch gut dran...

--
The hole is more than the sum of its parts.

wasserfall
Schefe



27.08.2014 13:27
RE: WOOKSCAT! antworten

Die watershed kommt bei uns auch unter die ATK. Ebenso anderes Material.
Die Lösung von James hat mir zuerst gefallen, als ich sie in Versam gesehen habe, aber das zusätzliche Gewicht ist doch ein Faktor, der letzlich dagegen spricht.

Wo fängt ein clean deck an? Dann müsste man doch auch aufs lacing verzichten

(Alles) Roger

schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



27.08.2014 13:45
RE: WOOKSCAT! antworten

Zitat
Wo fängt ein clean deck an?

Wenn bei einer Kenterung alles unter* den Süllrändern bleibt gilt das als "clean deck" - so haben sie mir das jedenfalls beigebracht. Das ermöglicht eine Boot-über-Boot-Bergung und reduziert das Risiko, dass irgendetwas im Gestrüpp oder an Steinen hängen bleibt.

Axel

*kieloben natürlich: "über" den Süllrändern

P A D D E L B L O G
There's more means to move a canoe than paddles

Mahyongg
Schwimmkopf



27.08.2014 14:19
RE: WOOKSCAT! antworten

Jop, was Axel gesagt hat. Lacing ist natürlich auch ein Faktor, der nicht ganz ohne Risiken ist. Besser wäre ein durchgehendes Stück textiles Flächengebilde (Netz oder Stoff), das nur am Rand befestigt ist und ansonsten so feinmaschig, das man nicht hängenbleiben kann. Ich steckte auch schon mal mit einem Fuß drunter.. in der Regel sollte das aber ausgeschlossen sein, wenn man die Säcke vernünftig aufgepumpt hat, so dass diese nicht sofort beim Kontakt mit kaltem Wasser Druck verlieren und absacken.

"clean deck / clean silhouette" bedeutet auch, jegliche nicht sicher verschlossenen Karabiner an Deck (egal wie klein, manche verwenden ja so kleine Materialkarabiner im lacing) und Schlaufen zu vermeiden, kein offenes Seil (Painters!) in dem man sich verhangeln kann, etc. etc. - eben einfach komplett alles weglassen bzw. eliminieren, in dem man irgend etwas einfädeln kann oder das sich in etwas verhaken kann, das man am Leib trägt.

"Alles unter den Süllrändern" ist dabei eine gute Idee, wenn man C2C Rescues macht, im Wildwasser mit Solobooten sicher eher selten und höchstens im Big Water auf großen Flüssen so ab Imster Schlucht bei gut Wasser aufwärts sinnvoll.. dazu kommt, dass Gewicht im Boot eher unten positioniert werden sollte, wenn man nicht unbedingt das Stützen und Rollen erschweren will. Aber dafür gibt's leider noch nicht soo viele guute Lösungen. Eine solche wäre eine feste Kiste (für Kleinkram, 1st Aid und sowas!?) im Mittelteil des Sattels integriert und mit Steckschnallen-Gurt gesichert, so dass man schnell drankommt wenn man das Boot verlassen kann, das Teil aber sonst aus dem Weg ist.
Oder das gleiche, aber direkt hinter dem Sattel, dann muss man eben nur den Sack leicht ablassen und wieder aufpumpen aber nicht ewig rumfummeln.

Najaaaa.. show me your bastelbuden, wenns welche gibt, würde mich mal interessieren ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



27.08.2014 16:34
RE: WOOKSCAT! antworten

ein Trockensack oder ein Fotoköfferchen lässt sich doch ruck-zuck unter die AK hinten reinstecken und so weit hinterschieben dass er nicht gleich wieder rausrutscht ? Das ging ja sogar bei mir im Taureau...

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Mahyongg
Schwimmkopf



27.08.2014 17:00
RE: WOOKSCAT! antworten

Ja.. wenn man diese ablässt und dann wieder aufpumpt? Bei mir geht das zumindest im aufgepumpten Zustand eher nicht so leicht. Da klemmt auch mein Ersatzpaddel sicher..

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



27.08.2014 18:28
RE: WOOKSCAT! antworten

ich mach einfach das Ventil auf, drücke mal kurz auf den AK, dann den Trockensack drunter, per Mund geschwind wieder aufgepustet. Gut beim Taureau wars ein bisschen arg fummelig da ich an das Ventil so schlecht ran kam. Im Octane ist es aber eine Sache von Sekunden.

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Mahyongg
Schwimmkopf



27.08.2014 18:39
RE: WOOKSCAT! antworten

Jop. Da musst du dich also erst noch ein bissl an den Luxus gewöhnen bis du keinen Bock mehr drauf hast ;D

;D ,D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Murphy

27.08.2014 21:37
RE: WOOKSCAT! antworten

Um auf meine Frage zurückzukommen, das scheint mir ein Watershed Chattooga zu sein:

http://drybags.com/mm5/merchant.mvc?Sess...ry_Code=Duffels

Ortlieb hat Ähnliches im Programm als Reisetasche, z. B. Rack-Pack (Rollverschluß) und Duffle, allerdings ohne die sinnvollen Befestigungsringe (den Produktfotos nach zu urteilen).
Gibt's von James' Lösung irgendwo Fotos? Unterhalb des Süllrands wär mir tatsächlich lieber, aber mit dem Blackfly-Lacing sind die Lösungsmöglichkeiten stark eingeschränkt.

Mahyongg
Schwimmkopf



28.08.2014 13:45
RE: WOOKSCAT! antworten

James hat Fotos, frag ihn mal, irgendwo hat er die auch schon mal gepostet. Chattooga oder Ocoee, sicher besser als alles was aktuell von Ortlieb angeboten wird. Die sind TROCKEN. Rollverschluss kannst Du vergessen, es sei denn du brauchst nur einen Feucht-Sack. In die Watershed packe ich meine Kamera ohne alles weitere.. die Ocoee reicht eigentlich für alles aus, was man so auf einem Daytrip braucht, sogar mit kleiner Fotoausrüstung (5D, 70-200er Tele) zu gebrauchen. Chattooga ist natürlich auch für Trips super.

Das Lacing am Blackfly kannst aber auch leicht umstricken, oder sogar Steckschnallen dazwischenschalten, damit man das mal eben schnell auf- und zuclipsen kann. Verankert an den bestehenden Löchern..

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



28.08.2014 14:48
RE: WOOKSCAT! antworten

die Steckschnallenidee ist gut! Was ich allerdings an der quick&dirty Variante des Untenreinstopfens auch schätze ist der niedrige Schwerpunkt

--------
There is surely nothing other than the single purpose of the present moment.

Navigation
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz