Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 835 mal aufgerufen
 WW-Kurse, Touren, Reisen Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
scheuer
B-Nutzer



06.06.2013 14:57
Wildwassercamps in der Türkei und in Georgien 2013 antworten

Hallo ihr Stechpaddler, Kajakfahrer und sonstige Gleiter!
Nachdem wir im April mit viel Erfolg auf der Suche nach den schönsten Flüssen Griechenlands waren, tourt der Toros-Express dieser Wochen durch sein Stammrevier, den Taurus um Antalya. Ich will euch einen kurzen Ausblick geben auf den Sommer in Anatolien und Georgien. Vielleicht fühlt sich jemand vom Wildwasserboard berufen, es Arno und Fez gleichzutun und bei unseren Camps vorbeizuschauen.

Für Kurzentschlossene bietet sich am 15. Juni die letzte Gelegenheit, mit uns den Taurus kennenzulernen. Die frei paddelbaren Flüssen schrumpfen in rasender Geschwindigkeit aufgrund einer Unzahl neuer Staudammbauten. Für uns wird es auf absehbare Zeit daher das letzte Taurus-Camp sein. Was heuer noch bleibt, ist aber die Alara bei idealem Wasserstand für Kaiserklamm und Große Schlucht. Wir paddeln acht Tage auf Köprü Cayi und Alara, ganz entspannt auf WW III mit Stellen IV. Flüge gibt's derzeit ab Stuttgart noch für um die 200 €. Infos gibt's hier.

Ab Mitte Juli sind wir an Euphrat und Munzur unterwegs. Im Herzen Ostanatoliens erwarten uns wilde Landschaften, durchzogen von den mystischen Wassern von Euphrat und Munzur. Wir nehmen uns viel Zeit zum Entdecken der kurdisch-alevitischen Kultur. Wer Ende Juli anreist, hat die Chance, das einzigartige Munzurfestival in Tunceli zu erleben. Die große Euphrat-Munzur-Runde startet am 5. August. Alle Infos, alle Termine hier.

Im September reisen wir schließlich durch Georgien, wo wir während zweier Camps die ursprünglichen Gletscherflüsse des Großen Kaukasus bepaddeln. Umgeben von Vier- und Fünftausendern reiten wir mit schneller Strömung auf exquisitem Wuchtwasser zu Tale. Während sich das erste Camp ab 28. August vorwiegend an WW-3-Paddler richtet und nur einzelne Etappen schwieriger sind, kommen am zweiten Termin (ab 13.9.) die sportlichen Gemüter zum Zuge. Alle Infos und viel Info zum wilden Kaukasus findet ihr hier.

Nun wünsch ich euch zunächst etwas trockeneres Wetter in Süddeutschland und hoffe, dass euch die Dauerniederschläge wenigstens eine späte Schneeschmelze in den Nordalpen bescheren.

Viel Spaß auf dem Wasser,
Euer Scheuer.

sleep rough - paddle hard

Navigation
 Sprung