Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 2.167 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Raphael
Schwammkopf



09.02.2007 11:53
Wilde Gutach antworten

Ich muss morgen geschäftlich nach Furtwangen (alte Heimat ) und da führt der Weg doch tatsächlich an der Wilden Gutach vorbei.
Bin dort noch nie gepaddelt und will mal ein bisschen schauen...

Wo sind denn da die üblichen Strecken??
Ein paar Infos?

Danke!
Raphael

------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



27.02.2008 22:28
RE: Wilde Gutach antworten

http://video.google.de/videoplay?docid=5263702372335583226&q=wilde+gutach&total=1&start=0&num=10&so=0&type=search&plindex=0

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

fez
Held vom Erdbeerfeld



28.02.2008 08:53
RE: Wilde Gutach antworten
die Vorhersage der Murg wurde heftig nach oben korrigiert. Ich frage mich ob das nicht zuviel für die WG wird

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Froschel
Schwammkopf



28.02.2008 08:57
RE: Wilde Gutach antworten

also wenns richtig viel wird können wir ja die Rotmurg mal anschauen. Ist auch was mit 3-4

______________________________________________

fez
Held vom Erdbeerfeld



28.02.2008 09:00
RE: Wilde Gutach antworten
es soll auch heftigst Sturm geben, blöd für kleine Bäche. Das spricht an und für sich eher für die (untere) Murg.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

fez
Held vom Erdbeerfeld



28.02.2008 10:54
RE: Wilde Gutach antworten

C1 wilde Gutach

http://home.fotocommunity.de/kanuschule/...8&g=263469&s=12

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

fez
Held vom Erdbeerfeld



29.02.2008 08:40
RE: Wilde Gutach antworten
schade dass es an der Elz und Wilde Gutach nirgendwo eine Prognose gibt.

http://www.paddeln.de/Baeche/Sudbaden/Ba...bachsudbad.html

Dieses erste Stück auf dem Video (5 Posts vorher)- wo ist das wohl ? Ob das zum obersten Teil gehört?

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

fez
Held vom Erdbeerfeld



29.02.2008 14:31
RE: Wilde Gutach antworten
Habe das noch bei SB gefunden:

Pegel GUTACH / SIMONSWALD

unterer Abschnitt "Kraftwerk" - Simonswald "Märchengarten"
- min. 60 cm
- max ? ( auf jeden Fall > 105 cm)

oberer Abschnitt ab Säge Wildgutach - Kraftwerk
- min. 70 cm

ab "Hexenloch":
- min. 80 cm

die obere Wilde Gutach wird bei hohen Wasserständen schnell kritisch (Bäume+Brücken)
- max. ungefähr 95-100 cm? (es geht auch drüber, aber dass muss jeder selbst entscheiden)

die 18 m3/s beziehen sich eher auf den Pegel Elz / Gutach (der Pegel liegt an der Elz und ist für die Wilde Gutach nicht so genau)

Ich finde das mittlere Stück sieht im Video und Bericht nicht soo spannend aus. Das Obere Stück mit dem Sägewerkskatarakt zwar um so mehr dafür ist es aber auch gleich sackschwer. Was machen wir ?

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Froschel
Schwammkopf



29.02.2008 20:50
RE: Wilde Gutach antworten

hm, oberer Teil der Gutach hört sich ja nicht ganz so leicht an und dann noch der Sturm vorher
untere Murg wird denke ich recht viel Wasser geben.
Evtl. die Rotmurg falls genug Wasser kommt, oder Falls noch ein guter Paddler mitgeht die mittlere Murg.
Oder die Schönmünzach ?
Hast du mal den Matt angeschrieben ?

______________________________________________

fez
Held vom Erdbeerfeld



29.02.2008 23:06
RE: Wilde Gutach antworten
nee, habe den Matt nicht angeschrieben weil wir ja selbst nicht so recht wissen was wir machen.

Ich habe mal mit Markus (mit K) telefoniert (den Paddler aus der Pfalz den ich an der Salza kennengelernt habe). Er ist die Wilde Gutach schon gepaddelt und hat mir alles wissenswerte aus seine Fahrtenbuch gesagt:

Pegel wilde Gutach: ab 13 cm³ Unteres MW, genügend für den Untere Teil dann ca. III.
ab 20m³ geht das obere Stück zum E-Werk hin, in der Waldschlucht bis IV, hier eher schlecht zu sichern, kleines Wehrchen vor dem Sägewerkskatarakt (daran zu erkennen). Der Sägewerkskatarakt bietet kleine Kehrwässer, sichern wäre möglich (aber von ihnen damals nicht gemacht), vor einem E-Werk oder sowas ähnlichem in 10 m höhe (?) schwierige Stelle um die IV. Saublödes Wehr das nicht vernünftig zu umtragen sei in Simonswald. Dann am Ende noch das Bärenloch, heftiger Rücklauf bei viel Wasser.

Der Sturm ist wohl schon ein Problem an der WG... Raphael, wie siehts aus - was meinst Du ?


Markus wäre gerne mitgegangen zum paddeln liegt aber krank im Bett.



Habe mir auch schon überlegt ob das Wasser am Sonntag schon entsprechend abgelaufen ist um vielleicht die Mittlere Murg zu fahren bis zur Hundsbach-Einmündung (mit viel sichern..) Trotzdem wäre das natürlich zu zweit ein Risiko.

Falls wir nicht an die WG gehen würde ich vorschlagen einfach mal rauf zu fahren und vor Ort zu schauen wie es ausschaut. Entweder die Untere (falls nicht zu viel Wasser), oder die Mittlere (nur falls Minimalwasser), falls sehr viel Wasser Rotmurg anschauen.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

pirineo

04.03.2008 21:31
RE: Wilde Gutach antworten

Hallo zusammen, das Wochenende ist schon vorbei, hier aber für die Nachwelt ein paar Erfahrungswerte.

Der Elzpegel Gutach (Tel. 07681 - 7657) ist Referenzpegel für die Wilde Gutach. Der Pegel Simonswald ist natürlich aussagekräftiger, aber meines Wissens nicht per Telefon zu erreichen. Zudem liegt der Pegel weit unten im Tal, d.h. auch der sagt nur, wieviel unten ankommt, nicht aber WO es dazu fließt. Selten kann es passieren, dass trotz vielversprechendem Pegel die oberen Strecken weniger Wasser haben als vermutet, weil die unteren Zuläufe viel bringen.

In der Praxis: Wenn der Elzpegel über die 85-90 cm geht, darf man hoffen. Der Pegel Simonswald zeigt dann um die 65 bis 75 cm, das bedeutet "grün" für die unteren Etappen (WW II-III (III-IV) ab E-Werk (Kraftwerk) oberhalb von Obersimonswald).

Auf akzeptable Bedingungen für die oberen Abschnitte darf man ab ca. 70 / 75 cm (Pegel Simonswald) hoffen. Für das Kennenlernen der Waldschlucht (III-IV / IV) und des (oberhalb des Ortes Wildgutach gelegenen) "Sägewerkkataraktes" (je nach Wasserstand bis WW IV) finde ich persönlich einen niedrigen Pegel gar nicht so schlecht, auch wenn dann ein paar mehr Steine im Weg liegen. Ziemlich sicherer Indikator für die oberen Abschnitte ist der Lattenpegel am E-werk (gegenüberliegende Flusseite). Wenn über das Wehr soviel Wasser kommt, dass der Pegel unten gut angespült ist, reichts für die Waldschlucht ganz sicher.

Sportlich wird die Waldschlucht bei 85 / 90 cm (Pegel Simonswald), über 100 cm wird aus Spaß Ernst - meine Meinung, aber für manche Leute fängt der Spaß ja auch erst an, wenn es ernst wird ;-)

Der alleroberste Abschnitt (Hexenloch bis oberhalb Wildgutach; II-III / III) hat auch bei diesen Pegelwerten (> 90 cm Pegel SW) nach meinen Erfahrungen nicht "zuviel" Wasser, da von ganz oben nur ein Bruchteil des Wassers im Bachbett herabfließt.

Alle Angaben ohne Gewähr, selbst gucken ist angesagt!

Dann dies noch zur Wildgutach: es ist fast immer mehr Wasser im Bach, als man beim Hochfahren mit dem Auto meint ;-) Die Wildgutach ist auf allen Etappen ein wunderschöner, lohnender Wildbach, aber immer ist mit Holz zu rechnen! Besichtigen ist meist nicht allzu leicht, weil der Bach kaum exponierte Einzelstellen aufweisst, es geht mit kontinuierlichem Gefälle im oft flachen Bachbett munter runter. Schwimmen macht aua! Ach ja: Die Wildgutach läuft nicht so schnell ab. Wenn erst mal ein fetter Pegel erreicht ist, kann/könnte man oft noch ein, zwei Tage bei ablaufendem Wasser paddeln.

Ein paar Bilder von der "Wilden" gibt es auf der Webseite http://www.fff-freiburg.de (auf Galerie klicken).

Viele Grüße, vielleicht sieht man sich mal dort...
Stephan

fez
Held vom Erdbeerfeld



05.03.2008 08:43
RE: Wilde Gutach antworten

Hallo Stefan,

super Info und nette Bilder - vielen Dank!

Bis demnächst hoffentlich auf der Wilden Gutach.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Raphael
Schwammkopf



08.03.2008 17:08
RE: Wilde Gutach antworten

Hi,
hier ein paar aktuelle Bilder von der wilden Gutach - vom Sägewerk an aufwärts in Richtung Hexenloch.
Der Pegel Simonswald war bei 40cm.










---------------------------------------------------------------
Phantom des Schwarzwalds in Ausbildung!

Navigation
 Sprung