Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard Logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 82 Antworten
und wurde 4.191 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3
Raphael
Schwammkopf



30.01.2007 20:50
Dagger Quake antworten

Hat jemand von Euch schon mal einen Dagger Quake unterm Hintern gehabt?????

Raff

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2007 21:10
RE: Dagger Quake antworten
ich, für leider nur 3 Minuten in Hüningen auf dem Flachwasser. Hat sich gut angefühlt, sehr stabil. Aber relativ langsam kam er mir vor.

Letzten Herbst hat einer auf kajak.at für 650.- einen verkauft. Ich habe ihn vor ca. 3 Wochen mal angeschrieben ob er das Boot noch hat - aber der Verkäufer hat sich nicht zurückgemeldet. Irgendwann brauche ich wieder einen Offenen.
------
Pegellogger für Peilrohre - passend für 1 Zoll-Rohre! Großer Speicher, hohe Genauigkeit!

Raphael
Schwammkopf



30.01.2007 21:47
RE: Dagger Quake antworten
Genau so gehts mir auch

Mein Wheelboy ist ja nicht schlecht, aber so tief in mir drinnen bin ich doch ein open boater...
Dieses Spritzdeckengezupfel begeistert mich auch nicht wirklich!

Raff
------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2007 22:09
RE: Dagger Quake antworten
doch, mir macht auch das C1sen riesig Spass.
Trotzdem - so ein Offener ist einfach .....
------
Pegellogger für Peilrohre - passend für 1 Zoll-Rohre! Großer Speicher, hohe Genauigkeit!

Wooly
Schwammkopf



30.01.2007 23:06
RE: Dagger Quake antworten


... offen ... ???



abtanzbuttboatico fantastico

fez
Held vom Erdbeerfeld



31.01.2007 10:51
RE: Dagger Quake antworten
Offener Canadier halt - versteh ?


------

Sunday Sunny Mill Valley Groove Day
You can feel the magic in the air
And when it's over and the clover has left the mountainside
You'll be king of what you survive
La La La La La La
La La La La La La
La La La La

Gerhard
Brother



01.02.2007 14:55
RE: Dagger Quake antworten

Gert Spilker in Freiburg hat einen zum Testen.
Soll 1200 EUR kosten.
Grüße
Gerhard

fez
Held vom Erdbeerfeld



01.02.2007 15:08
RE: Dagger Quake antworten

Meister Spilker und seine irren Preise...
------
Sunday Sunny Mill Valley Groove Day
You can feel the magic in the air
And when it's over and the clover has left the mountainside
You'll be king of what you survive
La La La La La La
La La La La La La
La La La La

Raphael
Schwammkopf



01.02.2007 18:40
RE: Dagger Quake antworten

Jemand schon mal den Savage Superfly oder den Pyranha Spanishfly gepaddel??

------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



02.02.2007 08:15
RE: Dagger Quake antworten
*edit* stimmt ja garnicht, der Superfly sieht ja aus wie der Quake, hast recht Raffael.

nee, aber zumindest optisch finde ich die extrem kurzen offenen Rodeoboote à la Superfly und CU-Fly ehrlich gesagt ziemlich hässlich. Der Savage sieht dem Quake ja recht ähnlich.

Danke für die Bilder Gerhard, ein tolles Boot. Was hat denn der Dagger Quake damals neu gekostet ? Kann es sein dass der Spilker einfach auf dem Preisschildchen DM durchgestrichen hat und Euro hingeschrieben hat ?
------
Sunday Sunny Mill Valley Groove Day
You can feel the magic in the air
And when it's over and the clover has left the mountainside
You'll be king of what you survive
La La La La La La
La La La La La La
La La La La

Gerhard
Brother



02.02.2007 09:28
RE: Dagger Quake antworten
Lt. seinen mail, Neupreis ca. 2000 EUR. Das halte ich aber für ziemlich hoch gegriffen. Genauso die 1200 EUR die er für sein Testboot haben will.
Dafür kauft den kein Mensch.

Angefügte Bilder:
BOOT_dagger_Quake_Seite.jpg  
fez
Held vom Erdbeerfeld



02.02.2007 09:42
RE: Dagger Quake antworten
4000 DM ? Spilker ist echt eine Nummer!

>> 985 $ hat er in den USA gekostet, in Deutschland dann im Verhältnis vielleicht ein wenig mehr. Ca. 6 Jahre später sind dann vielleicht max. 800 € akzeptabel.

------
Sunday Sunny Mill Valley Groove Day
You can feel the magic in the air
And when it's over and the clover has left the mountainside
You'll be king of what you survive
La La La La La La
La La La La La La
La La La La

Froschel
Schwammkopf



02.02.2007 10:28
RE: Dagger Quake antworten

das sind Liebhaberpreise, eben weil er so alt ist ist er so teuer. In 5 Jahren kostet er dann 1800€

-_-
______________________________________________

Schafstelzen ernähren sich hauptsächlich von Fliegen und anderen zarten Insekten, die von grasendem Vieh aufgescheucht werden. Während der Jagd läuft der Vogel mit zierlichen Schritten und wippt mit dem Schwanz, der im Vergleich zu den anderen europäischen Stelzen der kürzeste ist.

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.02.2007 11:52
RE: Dagger Quake antworten

Hi Raff,

verkaufst du den Wheelboy weil du den Savage kaufst ?

------
one

Raphael
Schwammkopf



06.02.2007 13:02
RE: Dagger Quake antworten

Hi Fez,

es ist noch nicht sicher, ob ich den Savage kaufe aber es gibt da schon einen Zusammenhang

Aber im ernst nach zwei Jahren wheelen habe ich festgestellt, dass mir das offene Fahren einfach noch besser gefällt.
Als ich z.B. letztes Jahr an der Soca war, fand ich das richtig geil mit meinem Prodigy, mit Spielen war da aber leider nichts. Und mit dem Wheelboy auf den Fluss kann und will ich nicht. Mit 8okg und 190 bin ich einfach zu groß (Matt hat da klare Vorteile).

Und wenn ich den Prodgy verkaufe, hat meine Frau nichts mehr zu paddeln...

Ja, so ist das...

------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.02.2007 13:10
RE: Dagger Quake antworten
Ich spekuliere ja auf einen günstigen Prelude - irgendwann einmal...
Da gibts jemanden der immer mal wieder einen wie Sauerbier für 850.- anbietet, das ist mir aber zu teuer.

------
one

Raphael
Schwammkopf



06.02.2007 13:40
RE: Dagger Quake antworten

Wenn der Quake vom Spilker nicht so teuer wäre...

Hattest nicht mal einen Homes? Wiese hast Du den wieder verkauft?

------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.02.2007 14:13
RE: Dagger Quake antworten
das war einer der ersten und der ist gerissen an der Front. Ich habe dann auf Garantie Ersatz bekommen und den habe ich verkauft. War vielleicht ein Fehler den zu verkaufen denn angeblich sind die Neuen besser produziert. Bei der ersten Serie hatte Robson anscheinend das Problem das Armerlite nicht optimal durcherhitzen zu können und hat deswegen den Backprozess irgendwie verändert.

Na ja , schon zu spät..
Ich habe das Boot echt geliebt

------
one

Raphael
Schwammkopf



06.02.2007 14:24
RE: Dagger Quake antworten

Der Trend geht zum Dritt- und Viert-Boot

------------------------------
Der Städter fährt auf's Land hinaus
und zieht am Fluss die Socken aus,
dann paddelt er so schnell es geht,
zurück zur Stadt - denn es wird spät!

fez
Held vom Erdbeerfeld



06.02.2007 14:38
RE: Dagger Quake antworten
bei mir geht der Trend eher zum leeren Geldbeutel

------
one

C-Nutzer
B-Nutzer



10.02.2007 19:29
RE: Dagger Quake antworten

In Wien liegt ein Quake für 600 Steine, steht bei Kajak.at drin.

Florian

--------------------------------------------------
Keep the open side up!

fez
Held vom Erdbeerfeld



13.02.2008 08:34
RE: Dagger Quake antworten

http://picasaweb.google.com/canotouvert/RideauHogSBack

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

The_Great_Gonzo
Brother


14.02.2008 21:00
RE: Dagger Quake antworten

Der Quake ist meiner Ansicht nach einer der besten OC1 creeker. Fuer mich persoenlich auf einer Stufe mit dem Prelude, noch ueber dem Taureau. Stabiler als ein Prelude, schneller und besser zu beschleunigen als ein Taureau und der am einfachsten zu rollende OC1 der je gebaut wurde. Der einzige richtige Nachteil ist, dass er sehr nass ist, aber das kann durch das anbringen einer PE-platte ueber dem vorderen Auftriebskoerper die bis zum vorderen 'thwart' zurueck reicht und mit einem Splitter oder Divider um das Wasser seitlich abzulenken sehr wirksam verbessert werden. Zudem sollten die Seitenwaende des cockpits ausgeschaeumt werden.

TGG!

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2009 16:06
YEAH!!! antworten
Zurück zum Ursprung - Ich habe endlich wieder einen Offenen!!

(Steht bzw. liegt nur noch bei Siestaoppi in der Schweiz)

Wenn ich das Boot da habe werde ich noch einen alten Bekannten der Kunsstoffschweißer ist bitten mir Decks vorne und hinten dran zu schweißen. Wahrscheinlich werde ich dann auch einen Bulkhead einbauen. Wird sozusagen ein "Quakaureau"....








--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.

Sôseki

Raphael
Schwammkopf



30.01.2009 16:13
RE: YEAH!!! antworten

Glückwunsch - endlich wirst Du vernünftig

---------------------------------------------------------------
Phantom des Schwarzwalds in Ausbildung!

Seiten: 0 | 1 | 2 | 3
Navigation
 Sprung