Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Wildwasserboard
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 2.686 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Raphael
Schwammkopf



29.01.2008 21:20
Die spinnen - die Engländer [Kajak-OC-Conversion] antworten
Wetnobby - König der Heißluftpistole

Ich bin fassungslos ....

---------------------------------------------------------------
Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht - und fliegt einfach!

fez
Held vom Erdbeerfeld



29.01.2008 21:53
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
Hammer oder ?

Da kam ich gleich auf die Idee dass man doch solch einen Turm auch an den Finki dranschweißen könnte, oder an einen Remix und nicht an so eine kleine Kiste ! Oder zumindest eine vernünftige große Luke an den Finki schweißen, das wäre schon mal super.

Ich verstehe überhaupt nicht wie er das hingebracht hat. Wie hat er sich den "Turm" geschweißt und wie hat er ihn da "rein" gebracht. Ich verstehe das nicht. Das ist doch PE... Oder ist das gar kein PE? Sondern aus GFK reinmodelliert ? Aber dann müsste es ja lackiert sein das ganze Boot, ansonsten würde man ja einen Übergang sehen.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

29.01.2008 22:42
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

GEIL!!!
also ich würde sagen das ist aus gfk weil man sehen kann das orange ein anderes ist (dunkler) und die farbe des "turmes" ist überall gleich....

geiles teil ey ich glaub ich muss mir auch mal sowas basteln

--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

fez
Held vom Erdbeerfeld



29.01.2008 22:50
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
vielleicht hast Du recht
Ich dachte dass das dunklere Orange durch den Schatten bedingt ist - aber eventuell hat er den Turm tatsächlich ähnlich lackiert.
Aber wie verankert er - falls es so ist - den GFK-Turm im Boot ? Schweißen geht nicht, bleibt nur kleben. Aber auch das geht ja eigentlich erfahrunggemäß ziemlich besch...eiden. Hammerhart.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

29.01.2008 23:00
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
mhh ich weiss es auch nicht, aber der markus klebt seine sitze ja auch mit nem speziellem kleber in die boote rein und die halten auch bombenfest! das teil ist hammer den würde ich mir auch noch zulegen, der astro ist sowieso mit eins der geilsten rodeoboote für welle und walze den als oc das geht dann ja richtig ab =) dürfte salsa und cufly innen schatten stellen wenn der für die wm zugelassen werden würde!
da bekommst man richtig lust zu bauen, fehlt nur noch der sponsor der das boot stellt

ist das denn auch der mensch der seinen spanishfly kürzer gemacht hat? *habs nicht so mit namen*

habe hier noch die anderen bilder


--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

Elch
Checker



30.01.2008 10:21
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
Echt irre! Muss ich mal rausbekommen wie das wirklich gemacht ist, auch wenn es sicherlich noch was dauert bis ich so was paddeln kann

Hier die Links zum nicht sonderlich aufschlussreichen Thread http://cboats.net/cforum/viewtopic.php?t=7958070&highlight=
und den Bildern: http://www.canoekayak.co.uk/gallery/album.asp?id=127

half the paddle, twice the man

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 10:23
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

"It is a fully plastic welded fabrication constructed from plastic sheet.... "

also kein GFK, nur PE

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Raphael
Schwammkopf



30.01.2008 11:01
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Ich habe hier in der Nachbarschaft einen PE-Behälter-Bauer .... den werde ich mal fragen

---------------------------------------------------------------
Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht - und fliegt einfach!

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 11:06
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

da habe ich auch schon dran gedacht.
Frag mal für mich an bitte ob auch sowas wie ein Süllrand geformt werden kann? Wenn es die Möglichkeit gäbe würde ich mir echt überlegen an den F. eine größere Luke machen zu lassen.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Raphael
Schwammkopf



30.01.2008 11:08
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Ei Ei Sir ! Ich nehme fast an, dass die auch Standardprofile haben, die in die Richtung gehen. Das einzige Problem was ich sehe ist die PE-Qualität. Ich habe vor Jahren mal versucht, einen GatzPE zu schweißen und das ging nicht. Es war wohl Recycling-PE ?!?

---------------------------------------------------------------
Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht - und fliegt einfach!

Froschel
Schwammkopf



30.01.2008 14:53
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Vernetztes PE (Crosslink PE)lässt sich überhaut nicht schweißen (ist bei Jackson Kajaks verbaut und evtl auch bei Prijon). Bei Normalem PE sollte das schon gehen , die richtigen Werkzeuge vorausgesetzt. Sehr wichtig ist die Einhaltung der maximal Temp. , sonst wird's spröde. Probleme kann es evtl geben wenn die PE Mischung des Süllrandes nicht zum Finki passt.

______________________________________________

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 14:56
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
der Finki ist ja nicht aus vernetztem PE. Trotzdem habe ich keine großen Hoffnungen dass sowas gemacht wird bzw. dass es preislich auch noch Sinn macht.

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Froschel
Schwammkopf



30.01.2008 15:02
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

das mit dem Crosslink PE dachte ich als eventuelle Fehlerursache für Herrn Raphaels Schweißaktion am Gatz.

Fez, frag doch mal den el der ist doch Kunststoffschweisser, für den sollte das kein Problem sein.

______________________________________________

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 15:07
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
habe ich mir auch schon überlegt, habe aber irgendwie keine richtige Lust zu ihm zu gehen...

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

30.01.2008 15:31
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

also wenn du den sülrand nur ein bisschen vergrössern möchtest dan versuchs doch mal mit dieser anleitung:

http://cboats.net/outfitting/spacerim.php

--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 15:38
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

was der da macht ist mir nicht so ganz klar

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

30.01.2008 15:54
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

ich verstehe das ganze so:
mit dem wagenheber drückt man das ganze cockpit hoch, und an der holzplatte mit der man es hoch drück werden die brettchen befestigt mit denen man den sülrand auseinander drück (also weiter macht.
ich hoffe ich habe das jetzt richtig so interpretiert?!

das ganze sollte man dann aber unter genug hitze machen, weil sich das material sonst wieder in seine alte form zurück zieht!
mhh also wenn das was da erklährt wird nicht so gemeint war wie ich es hier schreibe währe meine eine neue methode die man testen könnte

--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 16:06
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

aber ohne dass man Material zufügt kann das doch eigentlich garnicht funktionieren ?

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

felixboater

30.01.2008 16:11
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

man streckt ja nur das vorhandene material !!
dadurch das man es höher drück wird es an den seiten schmäler denke ich mal.
die meisten boote haben ja mehr oder weniger kleine (beulen) rechts und links und mit dem hoch drücken zieht man diese "beulen" raus !

--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

fez
Held vom Erdbeerfeld



30.01.2008 16:12
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
zurück zum Thema. Was mich doch sehr wundert ist dass Wetnobbys Premiere auf Cboats keine Sau interessiert. Sowas wurde ja anscheinend noch nie gemacht wie sbraom schreibt!

--------
Am Grund die Steine,
Sie scheinen sich zu rühren
Im klaren Wasser.
Sôseki

Raphael
Schwammkopf



04.02.2008 10:08
RE: Die spinnen - die Engländer antworten
Das Geheimnis ist gelüftet:

"OK....Sorry about the delay, I been out having fun in it!!

First thing I did was a rough C1 conversion to check the boat out seat height and trim etc....Do this before cutting the top off...


Happy with that i then drew out the top section of the deck...How big you make that is entirley up to you but for competition it has to be 3800sq cm...Open area...this is 3802sq cm Open area !! I was only able to find white or black, plastic sheet, bummer



The sides are tapered slightly outwards slightly....The next stage is interesting, having marked out the hull it took a full two cans of beer and a deep breath before i drilled a hole and went in with the jigsaw.......less than 5 minutes and my newest boat looked like this....!



No going back now..
Corners were bent over a home made former....in the oven at 160C for 5 minutes.....after cooling they were trimmed to remove the distorted ends.
With the sides cut to shape the whole lot was then tacked into position and seemed up with a plastic welder.



I had to use Vinyl sticker material on the outside to cover the white as paint does not take...not ideal but better than nothing...



That done it was down to the outfitting, made up some Beech thwarts, foam saddle knee bulkhead etc.
Borrowed the air bags from my CU Fly...and off to the river.... "



Ich verstehe nicht ganz, wie der das ganze auf dem Boot fixiert??

---------------------------------------------------------------
Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht - und fliegt einfach!

C-Nutzer
B-Nutzer



04.02.2008 10:23
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Hört sich irgendwie nach einem Schweißmittel an (plastic Welder). Auf der Aussen- und Innenseite des Kajaks eine Wurst davon könnte reichen wenn die Verwindungen im Boot nicht all zu hoch werden...

Krasse Sache das...

--------------------------------------------------
Ever tried. Ever failed. No matter.
Try Again. Fail again. Fail better.
<Samuel Beckett>

Raphael
Schwammkopf



04.02.2008 14:53
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Ich war vorher kurz beim Kunststoffbehälterbauer - für die müsste das eigentlich ein Klacks sein. Aber die haben am Rosenmontag zu - täräää
Morgen versuche ich es nochmals ....

---------------------------------------------------------------
Die Hummel hat 0,7cm² Flügelfläche bei 1,2g Gewicht. Nach den bekannten Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen. Die Hummel weiß das aber nicht - und fliegt einfach!

Raphael
Schwammkopf



07.02.2008 17:09
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

Alsooooo ... der Schweißer hat gesprochen:

Mit max 100.-€ Material ist man dabei (6mm PE). Fürs Schweißen rechnet er ungefähr eine Stunde. Der Knackpunkt ist das besfestigen am Rumpf. Da müsste man vorab einen Test machen ob es hält.

Und wer opfert jetzt sein Boot???

Oder doch der Habitat??

---------------------------------------------------------------
Phantom des Schwarzwalds in Ausbildung!

felixboater

07.02.2008 18:16
RE: Die spinnen - die Engländer antworten

warum den zum oc umbauen was die engländer machen müssen wir ja nicht kopieren!
wir machen nen oc zum Kajak... ist doch viel lustiger, dann haben wir auch was eigenes gemacht.
Wir haben noch 2 gatz yoho im bootshaus liegen, damit dürfte das gehen =)

--------------------------
aussteigen tust du auch erst kuRz bevor du ohnmächtig wirst oder *zitat NJ*

was man befahren kann muss auch befahren werden

Schmerzen gehen vorbei

mein Blog http://c-boat-pfueller.blogspot.com/

Seiten: 0 | 1
Navigation
 Sprung