Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.726 mal aufgerufen
 Wildwasser im Kajak | C1 | OC1 | OC2 Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Alex72
Checker



10.02.2012 11:39
WW-Kurse antworten

Hallo Paddelfreunde,

bevor ich zu meinem Anliegen komme, möchte ich mich erstmal vorstellen:

Ich heiße Alex, bin 39 und komme aus Köln.
Ich fahre seit 2008 Tandemcanadier. Angefangen habe ich mit meiner Frau in einem ebay-Schnäppchen bevor wir uns 2009 einen Legend 15 zulegten, um uns auch in wilderes Wasser zu begeben.

Leider sind wir seitdem aus diversen Umständen nicht mehr alzu häufig gefahren bis ich dann letztes Jahr im Spätsommer meine Solokarriere gestartet habe, da meine Frau sich momentan um den Nachwuchs kümmern muss. Nach erfolgreicher Solobefahrung der Sieg habe ich wieder Blut geleckt und bin promt auf einen gebrauchten Probe12 gestoßen, welcher im September letzten Jahres meiner wurde.

Nach einigen Flachwassereinsätzen bin ich seitdem mehrere Male die letzten Kilometer der Erft und einmal eine Tour auf der Sülz und Agger gefahren.

Dabei habe ich fleißig Kehrwasserfahren geübt, allerdings habe ich auch noch keine Paddeltour ohne Schwimmeinlage überlebt.

Um an meiner Technik zu arbeiten, um meine Sicherheit zu erhöhen, da ich bisher stets alleine gefahren bin, und um in Kontakt mit anderen Paddlern zu kommen, damit ich kommende Touren nicht mehr alleine bestreiten muss, würde ich gerne einen Kurs machen.

Ich habe mich bereits über das Kursangebot informiert, es war auch als Tandem immer ein Thema. Was mir aufgefallen ist, ist dass meist ein Fließwasserkurs vorausgesetzt wird.

Was meint Ihr?
Ist es unbedingt ratsam erst einen Fließwasserkurs zu machen, bevor es ins WW geht?
Kann man WW-Kurse überhaupt ohne absolvierten Fließwasserkurs buchen?
Gibt es Kurse, die besonders zu empfehlen sind?

Ich würde auch gerne beides machen, nur ist es zeitlich nicht immer einfach beides unter einen Hut zu bekommen, und am Ende kommt, wie so oft, dann kein Kurs bei raus...

Grüße, Alex

derfelix
Schefe



10.02.2012 12:07
RE: WW-Kurse antworten

Hi,
kommst ja fast aus meiner Ecke...

Von Kursen halte ich persönlich nichts! Wenn du dir Leute suchst die mit dir zusammen paddeln kannst du mehr lernen, bist zeitlich nicht an das Wochenende des Kurses gebunden.
In der Region gibt es genug Leute die auch Oc und oder C1 fahren, einer währe ich und es gibt hier noch mindestens 4 Leute von denen ich sicher weiß das sie Regelmäßig unterwegs sind.
Es gibt bei Facebook Gruppen:

Opencanoe: The Ardennes-Eifel Connection
opencanoe *international*
Paddeltreff Euregio

An Trainingsmöglichkeiten haben wir die mittlere Rur, das Wehr bei Schophoven, den Kanal in Hagen/ Hohenlimburg etc.

Wenn du Lust und Interesse hast, könnte ich dir schon mal anbieten das wir uns mal zum paddeln zb. in Schophoven treffen könnten oder einfach mal die Rur von Heimbach nach Zerkall befahren?!?! Vielleicht würden sich da auch noch andere finden die Interesse hätten?! Openboater sind hier ja recht selten aber die die es gibt, sind relativ aktiv wenn es um gemeinsame Touren geht.....

Bis dann Gruß

Felix

-------------------------------------------------
Komm.... Lass mal Papa mit dem dicken vor...

schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



10.02.2012 13:24
RE: WW-Kurse antworten

Ich bin auch nicht gerade ein Kursfan aber für einen intensiven Lernimpuls sind Kurse unzweifelhaft am besten.

Der Impuls verpufft allerdings, wenn man das Gelernte nicht übt und wenn einem beim Üben nicht ab und zu jemand über die Schulter schaut damit man sich keine eingeschlichenen Unarten antrainiert.

Ich habe mit meinem Paddelklub Glück gehabt. Da hat sich ein aktives Rudel Canadierpaddler zusammen gefunden. Die meisten haben mal irgendwo einen Kurs gemacht und das frisch gelernte umgehend an alle weiter gegeben.

Mit einigermaßen kundigen Mitpaddlern unterwegs zu sein und ihre Ratschläge anzunehmen kann den Lernerfolg deutlich nachhaltiger begünstigen als der Besuch von Kursen.

Axel

P A D D E L B L O G

Alex72
Checker



10.02.2012 16:38
RE: WW-Kurse antworten

Zunächst mal Dankefür Eure Antworten!

Ich bin normalerweise auch bekennender Autodidakt, jedoch kann es schon hilfsreich sein, wenn jemand mal mit kritischem Blick auf die eigene Technik schaut.

Freunde haben da ja eher die rosarote Brille auf...

@ Felix

Auf Dein Angebot würde ich sehr gerne zurückkommen, egal ob Schophoven, die Rur-Tour oder Holibu!
Wenn Du/Ihr da was plant, würde ich mich da einfach dran hängen!

Gruß,
Alex

raftinthomas
Schäl



10.02.2012 17:31
RE: WW-Kurse antworten

Tach,

noch ein Alex aus Köln!
Wir fahren morgen, am Samstag, auf der mittleren Rur. Wenn du magst, kannst du dich dran hängen. Dann schick mir ne Mail an thomas bei rafting-aachen punkt de.

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

Alex72
Checker



10.02.2012 18:18
RE: WW-Kurse antworten

Hi Thomas,

leider muss ich morgen tagsüber Babysitten, sonst wäre ich dabei gewesen!

Beim nächsten Mal hoffentlich!!!

raftinthomas
Schäl



10.02.2012 19:04
RE: WW-Kurse antworten

Schade.
Bist du bei Facebook?

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

Alex72
Checker



10.02.2012 19:33
RE: WW-Kurse antworten

ja, aber incognito:

Ali Baba

jakke
Brother



10.02.2012 21:52
RE: WW-Kurse antworten

Hallo Alex aus Köln.

Hoffentlich kann ich schnell wieder paddeln nach mein gebrochen schlusselbein. Und sonnst werde ich bestimmt verschiedene mahle zum Hohenlimburg wildwasserstrecke fahren. Dazu kann ich dir einladen mit zu kommen :D. Ich bin selbe Instructor von ACA certificiert.

Falls du mal ein richtig gute grundlage hast in solo kanadier, dan kannst du dir ein grundkurs wildwasser buchen. Aber alls du den schritt machen möchtest, ist das empfehlenswertig das dein grundtechnik in ordnung ist.

http://www.open-canoe.be

Alex72
Checker



11.02.2012 10:13
RE: WW-Kurse antworten

Hallo Jan,

zunächst mal gute Besserung!

Wenn Du dann wieder auf dem Weg nach Hohenlimburg bist, lass es mich wissen!

Übrigens vielen Dank für Deine informative website - ich habe sie schon oft besucht...

Gruß,

Alex

cerials
Checker


14.02.2012 23:36
RE: WW-Kurse antworten

Hallo zusammen,

nachdem ich dieses Forum bisher nur als passives Mitglied nutze, möchte ich mich Beim Thema "Paddler in Eifel und Rheinland" nun auch einmal kurz vorstellen: Ich komme auch aus Köln und bin bei Gelegenheit und passendem Wasserstand ebenfalls im Canadier zwischen Rur und Hohenlimburg unterwegs.
Es würde mich freuen, ein paar neue Paddler aus der Gegend kennen zu lernen. Vielleicht klappt es ja mal mit einer gemeinsamen Tour.
@Alex, die Erft hat zwar einen etwas speziellen Charm aber immerhin ist sie sehr nah an Köln, wenn Du (oder jemand anders) mal wieder hin willst und Lust auf Gesellschaft hast, kannst Du ja auch ganz spontan Bescheid sagen (cerials@web.de).

Gruß
Ralph

Wooly
Schwammkopf



15.02.2012 07:08
RE: WW-Kurse antworten

was für Treffen immer sehr nützlich ist, sich hier in die Kontaktliste einzutragen:

Telefonliste




abtanzbuttboatico fantastico

Alex72
Checker



15.02.2012 17:43
RE: WW-Kurse antworten

@ Ralph,

wenn ich plane zur Erft oder einen anderen Fluß zu fahren, melde ich mich bei Dir!

Wie steht's denn um die Planungen der Eifel-Rheinland-Paddler über Karneval?
Ich bin leider wieder Sa/So eingebunden, aber hätte davor und danach noch Zeit...

@Wooly
Danke für den Tipp - ich hatte nur den Eindruck, dass da eher der süddeutsche Raum vertreten ist?!

derfelix
Schefe



15.02.2012 17:47
RE: WW-Kurse antworten

Hey, ich bin über Karneval voll eingespannt, währe aber ab dem 23. wieder für Touren zu haben !

Ganz richtig ist das mit der Telefonliste nicht! Sind auch welche aus unserer Gegend drin!

Gruß Felix

-------------------------------------------------
Komm.... Lass mal Papa mit dem dicken vor...

raftinthomas
Schäl



15.02.2012 18:29
RE: WW-Kurse antworten

Ich behaupte mal, in unserer Gegend geht das mittlerweile hauptsächlich über die von Felix angesprochenen Facebook-Gruppen (oder halt backchannel im kleinen Kreis).
Ich habe, wenn ich Trips organisiere (und das tue ich oft) keinen Bock mehr, das Ganze bei FB zu posten, einigen Leuten Mails zu schreiben, das Ganze an eine Mailingliste zu senden und noch andere noch persönlich anrufen zu müssen. Jetzt nur noch FB. Wer das boykottiert, hat halt Pech gehabt und muss alleine paddeln...

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

Alex72
Checker



15.02.2012 19:46
RE: WW-Kurse antworten

^nachvollziehbar!

Ich hoffe nur nicht, dass Du vergeblich versucht hast mich auf Facebook zu kontaktieren und mich mit dem Boykott meinst - ich hoffe mein account funktioniert noch...

Mahyongg
Schwimmkopf



15.02.2012 21:58
RE: WW-Kurse antworten

Ist ja witzig, wir sind zwar jetzt im Süddeutschen Raum (naja, hier gibts auch mehr WW, nicht.. :) aber ursprünglich aus der Kölner Ecke.. die Agger ist sozusagen mein Hausbach, dort bin ich aufgewachsen und das erste Mal gepaddelt, hat sicher nicht wenig damit zu tun lange vor meiner OC1-"Karriere" das Fieber zu schnappen ;D

Also wenn ich mal wieder auf Besuch in der Gegend bin, steht jedenfalls auch mal irgendwann die OC1-Befahrung diverser Bäche dort an, da würde ein bisschen Gesellschaft auch nicht schaden ;D

Was die ursprüngliche Frage angeht: Ich kann einen qualifizierten Kurs nur empfehlen. Wenn die Didaktik und Kompetenz des Kursleiters stimmt, bekommt man einen absoluten Schub für seine Technik und damit sehr viel schneller einen Sprung nach vorn als durch mal mehr, mal weniger qualifizierte und gut gemeinte Ratschläge von Mitpaddlern aller Güteklassen. Nicht, das es nicht auch unter diesen sehr talentierte Lehrer und Beobachter geben kann - klar. Eine gewisse Stringenz und Zusammenhang im Lernvorgehen macht aber Sinn - man kann ja immer noch seine eigene Technik entwickeln, wenn man die Grundbegriffe drauf hat, es kommt aber häufig genug vor dass hier "viele Köche den Brei verderben". Ich bin der Ansicht, dass man sich auch Sicherheitstechnisch einen sehr grossen Gefallen tut, wenn man eine solide Einführung bekommt. Das kann ein Wochenende auf Fliesswasser sein, oder 3-4 Tage Kompaktkurs, was man eben so in seinen Plan reinbekommt. Denkt auch an die Kombination mit Urlaub!

Übrigens, keine Angst vor Fliesswasser - alles, was an Grundtechniken wesentlich für Wildwasser ist, kann man auch auf stehendem Wasser lernen und das macht bereits einen Riesen-Unterschied. Mit Fliesswasser geht es dann weiter, und bevor man die erste Fähre macht die Grundschläge wirklich zu beherrschen erleichtert ebendiese dann doch gewaltig. Ich jedenfalls freue mich schon tierisch auf meinen nächsten Kurs, der dann genau genommen der 3. ist.

Übrigens: Darüber hinaus geht nichts übers paddeln - dabei lernt man immer noch am meisten.. also Grundtechnik lernen und dann (aber nicht im WW alleine - Agger und Sieg, OK 1, aber die würde ich schon dazu zählen..) Meter machen!

Cheers & cu on the river!

JAn

--
The hole is more than the sum of its parts.

raftinthomas
Schäl



15.02.2012 23:20
RE: WW-Kurse antworten

Wie sinnvoll ein Kurs ist hängt neben vielem anderen auch davon ab, was man für ein Lerntyp ist. Der eine braucht und will nur ein Buch und viel probieren, der andere fremdes Feedback, mancher will alles ganz alleine machen. Andere sind brilliante Beobachter und lernen nur mit den Augen.
Und viele Köche müssen den Brei nicht verderben, das passiert nur bei schlechten bis mittelmässigen.
Mein Spirit vom Paddeln verträgt sich nicht so mit Kommerzialität. Aber ich kann nachvollziehen, dass Leute so was machen.

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

jakke
Brother



16.02.2012 07:34
RE: WW-Kurse antworten

Deine meinung teil ich nicht ganz Thomas. Und nicht weil ich selbe instructor bin (ich müss mir ja stark einspannen die 4 Kurse in 4 Jahren zu organisieren!).
Mit einen guten instructor, ist das völlig egal welches lernentyp du bist. Schaust du mal gerne, hast du am wenigsten ein vorbild gerade auf die stelle, bekommst du gerne die Theorie, kannst du bekommen, spürst du selbe gerne was passiert, dann zeigt der instructor dir eine gute platz an. Und am wenigsten bekommst du etwas structur.
Zum beispiel, der grundslag wird oft wie "gelernt" genommen. Aber zu wenigsten ich, und ich kenne noch viele andere Leute, arbeiten noch an ihrer grundslag, eben instructoren.

Kurs bei einem guten instructor lohnt sich sehr oft. Nur je besser man paddeln kann, je schwieriger das wird einem guten blance zu finden zwischen Preis und was man von input bekommt. Und oft je mehr man zahlen muss weil du Kurse ofter einz-zu-einz oder zwei-zu-einz werden wegen das paddelniveau.

Ich selbe habe schon sehr viele kurse gemacht, mit mehr wie 10 unterschiedliche instructoren, und ich mach selbe immer noch Kurse.

Klar, es gibt leute die ohne Kurse wildwasser IV und V paddeln. Aber solches wildwasser paddeln heist - zu mindesten für mich - nicht das du paddeln könnst. Es gibt leute die "nür" wildwasser II - III paddeln aber technisch viel starker sind wie leute die IV - V paddeln. Sind die ausgebilded? Weis ich nicht, aber ich glaube die chance ist hoch.

Ich möchte hier keinem promotion für jeder commercielle instructor machen. Aber es gibt instructoren in Deutschland und andere Länder, wo Kanu und Kayak instructoren Kurse organisieren die sehr preiswertig sind, eben für fortgeschrittene paddler. Und wie gesagt, fortgeschritten heist für mich nich welches niveau wildwasser du paddelst (überlebt?).

http://www.open-canoe.be

raftinthomas
Schäl



16.02.2012 08:09
RE: WW-Kurse antworten

sorry, Jan, wer WW IV und V fährt, kann paddeln.
Wer unbedingt ästhetisch schön paddeln will, sollte mit Slalom beginnen.
Übrigens, ganz nebenbei: Das Wichtigste ist, dass es Spass macht....

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

fez
Held vom Erdbeerfeld



16.02.2012 08:46
RE: WW-Kurse antworten

das sehe ich auch so.
Was nicht heisst dass man nichts mehr von besseren Paddlern abschauen oder gelehrt bekommen kann.

Für einen Einsteiger ist eine entspannte Gruppe von Paddlern von welcher man was lernen kann das Wichtigste. Eine Gruppe von Stechpaddler ist perfekt, aber selbst wenn deine Leute "nur" Kajak paddeln und keine Idioten sind kannst du auch von denen eine Menge lernen.

--------
last night was the science-fiction / movie with you and me / you in your velvet space-helmet / me in my rainbow hat

Loisachqueen
Krasser



16.02.2012 13:03
RE: WW-Kurse antworten

Was, denke ich, auch sehr wichtig ist: Regelmässig zum Paddeln gehen. Gerade am Anfang bis sich ein gewisses Bootsgefühl einstellt. Das muss dann nicht mit Kurs sein. Ich sehe immer wieder Leute, die nur ein oder zweimal im Jahr ein paar Tage zum Paddeln fahren (meistens dann Wildwasser). Man merkt von vornherein die durchgehende Unsicherheit dieser Leute. Wenn ich parallel dazu jemanden anschaue, der regelmässig im Boots sitzt, wenn auch nur in leicht fließenden Wasser. Da ist meisten mehr Bootsgefühl und Bootsbeherschung vorhanden.
Weiter ist es denke ich auch gut immer wieder unterschiedliche Boote zu paddeln gern also OCler mal eine C1 oder gar ein Kajak. Das erweitert den Paddelhorizon ungemein und schuldt das Bootsgefühl und -beherschung ganz von allein.

Alex72
Checker



22.02.2012 15:50
RE: WW-Kurse antworten

Danke für Eure Beiträge, auch was das Thema Kurse angeht!

Ich denke, dass ich zunächst mal zusehe mit anderen Paddlern aufs Wasser zu kommen. Aber an einem Kurs hätte ich generell immer noch Interesse, schon alleine um mal eine mehrtägige Paddeltour unter Gleichgesinnten zu starten.

Was den Lerneffekt betrifft, so glaube ich schon bei einem guten Kurs ne Menge Lernen zu können. Man lernt die Dinge vielleicht auch so, aber braucht wesentlich mehr Zeit.

Ich bin zwar ein Stechpaddel-Neuling aber ein leidenschaftlicher und recht erfahrener Wellenreiter, und was das betrifft, habe ich mir bis auf einen Schnupperkurs am ersten Tag alles selbst beigebracht. Rückblickend weiß ich, dass ich vieles davon von einem guten Lehrer schneller hätte lernen können. Vieles, was ich mir falsch angeeignet habe, macht mir heute noch zu schaffen. Insbesondere beim Surfen geht alles so schnell, so dass man nachher nicht mehr weiß, wie man aufgestanden ist, wie die Körperhaltung danach war usw.
Da braucht es schon jemanden, der einen dabei beobachtet oder sogar filmt.

Beim Paddeln ist es vielleicht nicht ganz so drastisch, weil man vieles einfacher wiederholen kann, aber wenn ich z. B. auf einen kräftigen Schwall zufahre und mir vornehme dahinter offside ins Kehrwasser zu fahren, dann gilt meine Konzentration zunächst ganz dem Schwall und am Ende weiß ich dann garnicht wie und warum ich in das Kehrwasser gekommen oder nicht gekommen bin.

Ich denke, dass es die Mischung macht: Unverzichtbar ist der regelmäßige Austausch mit Mitpaddlern und wie Loisachqueen es gesagt hat - paddeln, paddeln, paddeln und der Kurs sorgt für das Abstellen privater Paddelproblemchen, evtl. sogar bevor sie entstehen...

Apropos Mitpaddler:

Wer von der Eifel-Rheinland-Fraktion plant denn für kommenden So eine Tour in der Region?

Gruß, Alex

C-Nutzer
B-Nutzer



22.02.2012 16:24
RE: WW-Kurse antworten

Bei Stechpaddeltechnik solltest Du von der Kursseite her die Grundlagen erst mal auf Flachwasser schaffen. Das macht Sinn da hinter einem Vorwärtsschlag noch ne Menge mehr steckt als nur eintauchen und anziehen. Das spürst und lernst Du einfacher im Flachwasser da Du Dich voll drauf konzentrieren kannst und nicht mit dem bewegten Wasser drumrum beschäftigt bist.
Ein bisschen weit weg vielleicht aber wer weiß:
ACA Technikkurs 27.-30.04.12 / Fließwasserkurs, 30.04.-01.05.12 mit Heinz Götze

Wir haben und durch Heinz (wie Du auch schon sagtest) viele Jahre des "Selbstbeibringens" gespart

Gruß
Florian

--------------------------------------------------
¡ǝɹǝɥdsıɯǝɥ uɹǝɥʇnos ǝɥʇ uı pǝddɐɹʇ ɯ,ı ¡ǝɯ dlǝɥ

raftinthomas
Schäl



22.02.2012 21:28
RE: WW-Kurse antworten

Samstag auf jeden Fall, Sonntag vielleicht. Hängt vom Wasserstand ab. MFG aus Köln ist auch vorhanden.
Vermutlich geht's nach Belgien, eventuell auch auf nen Bach nur für Mitglieder.

-----------------
...all the trees are red
no one ever dies there
no one has a head

Seiten: 0 | 1
Navigation
 Sprung