Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 90 Antworten
und wurde 8.985 mal aufgerufen
 Boote | Technik | Outfitting | Ausrüstung Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1 | 2 | 3
kanu47

01.02.2013 17:03
RE: Trockenanzug antworten

für die Wintermonate im Wildwasserkajak (auch im Sommer in den Alpen) bevorzugte ich einen guten Neopren (L-J) und Trockenjacke Neoprensocken und bequeme trittsichere Wasserfeste Wildwasserschuhe und Fünf Finger Neoprenhandschuhe.

In warmen regionen Neopren Long John auch als Prallschutz! und leichte Ärmellose Paddeljacke.

Klaus

m_n
B-Nutzer



01.02.2013 18:18
RE: Trockenanzug antworten

danke für eure antworten!

ich wohne in den alpen und wird auch mein bevorzugtes gebiet sein. also auf der kälteren seite ;)
wie ist der trockenanzug zum schwimmen?

schöne grüße
michael

fez
Held vom Erdbeerfeld



01.02.2013 19:05
RE: Trockenanzug antworten

schlechter finde ich als im neo wegen der Luft die ihn aufbläht. Man schwimmt sozusagen zu weit oben.

--------
This is the first day of my life

tom der zweite
Checker



01.02.2013 19:36
RE: Trockenanzug antworten

Versuche ich zu vermeiden ;) aber wenn, dann schadet mehr Auftrieb nicht unbedingt. Du solltest halt vor dem Lospaddeln so viel Luft wie möglich aus dem Anzug rauslassen, dann geht das schon.

fez
Held vom Erdbeerfeld



01.02.2013 20:03
RE: Trockenanzug antworten

mach ich doch, logo. aber ich mache es nicht jedesmal vor jeder schwierigen Stelle wieder

--------
This is the first day of my life

kanu47

01.02.2013 20:29
RE: Trockenanzug antworten

Im Idealfall benutzt man im Wildwasserkajak eine Spritzdecke mit Doppelkamin.

Klaus

fez
Held vom Erdbeerfeld



01.02.2013 21:07
RE: Trockenanzug antworten

Zitat von kanu47 im Beitrag #31
Im Idealfall benutzt man im Wildwasserkajak eine Spritzdecke mit Doppelkamin.

Klaus


Genau.

Also schön, Guido Heffels, nachfolgend meine Textempfehlung für das Blindtextbuch. Sie mögen denken, aus welchem Anlass es unbedingt eine solche poesiealbumhafte Antiquität sein muss, und genau das sollen Sie ja auch. Wenn Sie den Text lange genug mit Fleiss bestaunen, können Sie die Nuss knacken. Denn wenn mein Gag auch nicht mit schnellem Auge zu entdecken ist - eine geduldige Seele muss die Lösung doch finden. Wenn Sie es geschafft haben, dann klingeln Sie mich doch bitte noch einmal an, denn ich muss Ihnen dann noch die Headline zum Text nachsenden. Das möchte ich momentan nicht, weil dann das bescheidene Geheimnis dieses Blindtextes schon jetzt offenläge. Viel Spass wünscht Rainer Baginski.
PS: Eine einzige Hilfe gebe ich: Das Begleittextchen hat's nicht. Sie haben's nicht. Ich - typisch Baginski - habe es. Finden Sie es.

--------
This is the first day of my life

kanu47

01.02.2013 21:23
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

Hey Fez... den Trockenanzug gibt es ja auch als Zweiteiler ( Hose und Oberteil !)und was meinst du

mit deiner Blindenschrift.

Klaus

Froschel
Schwammkopf



01.02.2013 21:39
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

Klaus, du musst die Finger auf deinen Monitor legen dann kannst du es ertasten.

______________________________________________

tom der zweite
Checker



01.02.2013 23:03
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

Danke, ich habe es gefühlt, du hast meinen Abend gerettet!

m_n
B-Nutzer



02.02.2013 10:20
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

wie funktioniert ein zweiteiliger trockenanzug? ist der dann nicht irgendwo undicht?
und ich habe auch schon so dreiviertel hosen wie funktioniert es da mit der dichtheit?
wäre vielleicht eine alternative im sommer!?

fez
Held vom Erdbeerfeld



02.02.2013 11:37
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

es gibt keinen "zweiteiligen Trockenanzug", es gibt alternativ Trockenhose und Trockenjacke. Aber so trocken wie ein Anzug bist du darin nicht. Dafür ist es variabler.

--------
This is the first day of my life

Loisachqueen
Krasser



02.02.2013 17:53
RE: Trockenanzug .. einteilig oder zweiteilig antworten

Ich bin ein Besitzer eines "zweiteiligen" Semi-Trockenanzug. Gut ich hatte bis jetzt noch keinen richtigen Trockenanzug an, aber ich bin recht zufrieden mit der Trockenheit innen drin. Wenn alle Manschetten direkt auf der Hautliegen, zieht der eigentlich kein Wasser. Die Hose und die Jacke verfügen jeweils über einen Doppelkarmin, wenn man die ordentlich übereinander anzieht, ist dannach alles drunter trocken.
Vorteil: vielseitiger nützbar
Allerdings nicht wirklich viel billiger, wenn man's zb mit dem lomo vergleicht. Ich hab die Semi-Trockenhose von Langer (inzwischen ca. 160 Euronen) und eine Trockenjacke von Level6 (irgendwas um die 250 Euronen), da komme ich insgesamt auf einen ähnlichen Preis. Allerdings das mit den Wasserdichten Füsslingen hat auch so seine Vorteile, besonders bei Winterpaddeln, die bleiben bei der zweiteiligen Variante nicht trocken.
Vielleicht gibt's bei mir irgendwann auch einen Trockenanzug, wenn ich den mal ordentlich Geld verdienen sollte .

fez
Held vom Erdbeerfeld



04.02.2013 19:32
RE: Trockenanzug antworten

mh, der erste Eindruck des Lomo ist ganz vernünftig, scheinbar gute Verarbeitung, aber das lässt sich ja erst auf lange Sicht klären. Zwei Dinge finde ich allerdings nicht optimal gelöst: die Füße haben keine verstellbaren Bündchen, das finde ich gut zum Schutz der Latexfüßlinge. Und der Reissverschluß hinten quer auf der Schulter fühlt sich störrig an beim bewegen. Na ja, vielleicht ist das gut für die Kontrolle der eigenen Bewegungen dass man mehr mit Körperrotation arbeitet....

--------
This is the first day of my life

schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



04.02.2013 20:30
RE: Trockenanzug antworten

Verblüffend finde ich ja, wie rasant die Schotten liefern. Du hast das Ding doch erst Donnerstag oder so bestellt, oder?
Mich stört der störrische Reißverschluss überhaupt nicht mehr. Und es stört mich auch nicht mehr, dass ich ihn nicht alleine auf und zu bekomme. An Orten und zu Zeiten, an denen ich mit Trockenanzug paddele, will ich ohnehin nicht alleine unterwegs sein.

Axel

P A D D E L B L O G

fez
Held vom Erdbeerfeld



04.02.2013 21:07
RE: Trockenanzug antworten

ja, rasend schnelle Lieferung, echt unglaublich.
Dass ich den Reissverschluß nicht alleine zubekomme stört mich auch nicht die Bohne. Bin ich alleine auf leichten Bächen unterwegs kann ich schliesslich den alten Anzug anziehen.
Ob mich der Reissverschluss stört wird sich zeigen.
Für die fehlenden Bündchen an den Fußknöcheln muß ich mir was einfallen lassen. Werde meine Frau fragen evtl kann die mir einen einfachen Klettverschluß drannähen.

--------
This is the first day of my life

tom der zweite
Checker



04.02.2013 21:49
RE: Trockenanzug antworten

Die haben aber wirklich sensationelle Preise. Hat einer von euch auch einen Fleece- Overall?

schwimmendeWerkzeugkiste
Oldtimer



04.02.2013 22:29
RE: Trockenanzug antworten

Den Overall habe ich damals gleich mit bestellt. Ich ziehe ihn aber nur an, wenn es zweistellige Minusgrade hat. Oben ist er mir - unter der dicken Schwimmweste - zu warm. Sollte ich längere Schwimmeinlagen in alpinem Wasser planen (Swift-Water-Rescue Auffrischungskurs) ziehe ich ihn auch an. Sein Vorteil ist, dass er keinen Kragen hat und so die Halsmanschette nicht behindert.

Als ich das Gerümpel bestellt habe war der Wechselkurs fürs englische Pfund noch etwas günstiger.

Axel

P A D D E L B L O G

fez
Held vom Erdbeerfeld



05.02.2013 11:10
RE: Trockenanzug antworten

irgendwie ist der seltsam geschnitten der Overall, schlabbert rum aber zwickt am Hals und im Schritt. Nicht so der wahre Jakob finde ich. Ist auch kein toller Faserpelz sondern so Billigzeug. Na ja, war ja auch günstig.

--------
This is the first day of my life

Mahyongg
Schwimmkopf



05.02.2013 14:49
RE: Trockenanzug antworten

Warte mal, Fez - du sagst ALTEN ANZUG?? Hattest Du dir nicht vor kaum zwei Jahren einen NEUEN Artistic Aveto gekauft?

...

ich glaube es wird Zeit, mal an Kokatat zu denken, was?

...duckundweg

--
The hole is more than the sum of its parts.

fez
Held vom Erdbeerfeld



05.02.2013 15:16
RE: Trockenanzug antworten

ja, stimmt schon, der hat vielleicht 40 Paddeltage drauf, mehr nicht.
Aber wenn der LOMO mind. zwei Jahre taugt dann kann ich zu dem Preis 8 Jahre paddeln bis der Kokatat bezahlt wäre.

Wenn man sich so ein bisschen reinliest ins Thema kommt es mir so vor als wäre bei allen Produkten die unterhalb von Kokatat rangieren die Produktqualität ähnlich. Der eine sagt Palm wäre super, beim nächsten war er nach 2 Jahren kaputt, man liest Gutes und Schlechtes von Stohlquist, Artistic, Palm, Sweet, von diesem oder jenem Hersteller. Sandiline hätte mich noch interessiert, der gefällt mir super, ist mir aber für einen "Versuch" zu teuer. NRS hat mir leider nicht gepasst vor 2 Jahren, Raphael hat ihn extra für mich besorgt. Hiko wär noch interessant, keine Ahnung ob die gut sind. Wahrscheinlich wie immer, der Eine ist superzufrieden und der Nächste sagt das ist der letzte Schrott. Der Stoff beim Lomo z.B. sieht innen genau gleich aus wie der von Artistic und der hat sich bei meinem Artistic in der Fläche (!) am Bauch delaminiert, da schwabbelt wahrscheinlich meine Plauze zu arg ran... Wäre das nicht passiert wäre ich noch ewig damit gepaddelt, sonst ist er wirklich ok.

Ob Artistic da was dafür kann? Keine Ahnung, ich nehme mal an 80% der Stoffe kommen eh aus der gleichen chinesischen Fabrik... Wahrscheinlich kann dir das bei allen Anzügen passieren.

Eigentlich sollte man sich so einen günstigen wasserdichten Segelanzug kaufen wie ihn Siggi hat, die "Atmungsaktivität" ist mir eh egal, ich trage das Ding ja meist wenns kühler ist und da schwitze ich nicht so arg. (Und zudem - den Stoff musst Du mir zeigen der im nassem Zustand Dampf diffundiert). Die Segelteile gibts aber nicht mit Kamin deswegen fallen sie für mich flach.
Ich glaube echt so langsam garnichts mehr...

--------
This is the first day of my life

m_n
B-Nutzer



05.02.2013 15:18
RE: Trockenanzug antworten

wie ist die marke peak uk?

Mahyongg
Schwimmkopf



05.02.2013 16:24
RE: Trockenanzug antworten

Es gibt noch ein paar andere Hersteller, die mit Kokatat vergleichbar sind. Bei der Produkt- und Servicequalität macht man eben ZUgeständnisse beim Preis, ich denke aber das die Rechnung nicht nur aufgeht à la "2 Jahre haltbar, mal 4, macht einen Kokatat" - zum einen kann es gut sein, dass der länger hält, zum anderen sparts Du viel Ärger und er macht m.e. schon beim Nutzen mehr Spaß.. ich sag nur Gewicht.

Für alle, die was ultimatives wollen und für einen Preisvergleich, was bei ähnlicher oder besserer Qualität "made in Europe" kostet, sei die Seite hier zum Studium empfohlen:

http://www.ursuk.fi/en/paddling/

Ansonsten gibts bei outdoorplay.com mit dem checkout-code aw-12 gerade 15% und man kommt so auf einen Preis von ca. 580 EUR inkl. Free shipping innerhalb der Staaten. Wer dir den dann mitbringt, musst Du selbst organisieren.. aber da kriegst für die Kohle auch keinen Lomo alle 2 Jahre mehr..

;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

Mahyongg
Schwimmkopf



05.02.2013 16:43
RE: Trockenanzug antworten

Ach so: vom blossen angucken her sehen die Stoffe alle gleich aus, wie man die (im Zweifel auch schnell im Laden) testet kann ich dir bei Gelegenheit mal erzählen. Der Preisunterschied kommt ja irgendwo her. (Fast) Jeder Stoffhersteller bietet gute und schlechte Qualitäten, mit Unterschieden die sich im Bereich von 250% bewegen, und das ist nur der Materialeinkaufspreis.. kommen Maschinen, Verarbeitung und Tapes hinzu.. Wie sich das auf den Endpreis auswirkt brauch ich dir ja nicht zu erklären - und ja, in der Textilverarbeitung kann man viel machen, was man nicht auf den ersten Blick erkennt. Ich gehör aber auch zu den Leuten, die gerne 500 Euro für eine Arcteryx Jacke ausgeben, weil ich weiss das sich die Jungs & Mädels bei denen lieber ins Knie schiessen als schlechten Kram verkaufen würden. Da muss jeder selber entscheiden wie er das handhabt. Kokatat hat in dem ZUsammenhang nun mal einfach den besten Ruf und der kommt nicht von ungefähr, oder?
Dass es natürlich Hersteller gibt, die ganz unverfroren Scheiss verbauen und dann trotzdem für viel Geld verkaufen, würde ich auch nicht anzweifeln. Der Preis hat schließlich auch Signalwirkung, die man auch missbrauchen kann. Im Endeffekt ist es eine Frage der Einstellung / Werte des Herstellers. Was das angeht, ist übrigens neben Delamination und sauberer Produktion die Geschwindigkeit beim Tapen (je billiger, desto schneller & schlechter) und der Kleber selbst das größte Kriterium. Was bei schlechter Abstimmung der Materialien untereinander passiert, sieht man zB. bei Artistic, da dort die Tapes das umliegende Material geradezu zerraspeln, wenn sie durch tiefere Temperaturen steif werden. Gerade in dem Bereich ist alleine Gore schon ein Garant für gewisse Qualität. Warum? Weil die ihre Maschinen & Tapes für teures Geld an die Hersteller abgeben (Tape z.B. für 2,50/meter statt 0,50 für otto-normal-zeugs), damit aber auch eine gewisse Qualitätskontrolle verbinden - die haben schließlich einen Ruf zu verlieren.

Ach ja, da könnte man auch noch mehr zu sagen. Fazit ist.. OS-Systems hat zb. kein Gore-Tex im Angebot ist aber auch gut ;D

--
The hole is more than the sum of its parts.

tom der zweite
Checker



05.02.2013 18:02
RE: Trockenanzug antworten

@ Jan: da gibt´s eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.

Weil du aber direkt nach dem PeakUk gefragt hattest, hier noch meeine Erfahrung (persönlich und ohne Fachwissen): ich habe seit 2 Jahren ein Thermal Rashy im Einsatz, das ist genial und zeigt null Verschleiß. Der Trocki ist bei mir bisher vielleicht 10-20 Tage im Einsatz gewesen, sieht noch aus wie aus der Originalverpackung.
Das sind nicht viele Tage, aber bei ähnlicher Tragezeit hatte sich bei meiner Palm-Jacke die Tapes abgelöst. Wurde 2x repariert von Palm und dann ersetzt. Seitdem ist Ruhe.

Seiten: 0 | 1 | 2 | 3
Navigation
 Sprung